Ein Kleidungsstück, drei Outfit-Ideen.

Wie vermeidet man Fehlkäufe? Neulich habe ich in einer Frauenzeitschrift einen interessanten Artikel über das Thema gelesen. Einer der Tipps lautete: „Kaufe nur Kleidungsstücke, die du mit mindesten fünf anderen Teilen aus deiner Garderobe kombinieren kannst“.

Diesen Hinweis beachte ich schon seit einer Weile, und seitdem haben sich meine Fehlkäufe minimiert. Früher habe ich ein Kleidungsstück gekauft, nur weil es mir gefallen hat und vielleicht auch, weil es ein reduziertes Schnäppchen war. Zuhause wurde mir dann bewusst, dass ich zum neu erworbenen Teil keine passenden Schuhe, Jacken oder  Accessoires hatte. Meistens machte es keinen Sinn, rund um das neue Kleidungsstück die passenden Kombiteile dazu zu kaufen. Also endete das schöne, aber überflüssige Einzelteil als Schrankleiche.

Aber man lernt ja dazu, und bevor ich mir heute ein neues Teil kaufe, mache ich mir Gedanken, zu welchen Anlässen ich es tragen kann und welche meiner vorhandenen Kleidungsstücke und Accessoires dazu passen. Mein heutiges Key Piece, eine kurze Jacke aus festem Strickmaterial von ESPRIT ergänzt perfekt meine Garderobe und bietet viele Kombinationsmöglichkeiten.

Ich habe meine Tochter Krissi gebeten, mich beim Anprobieren der Outfits zu fotografieren. Wir hatten wie immer viel Spaß, aber leider hat es mit dem Licht nicht so geklappt. Das Wetter war wie im April, mal schien die Sonne durch das Dachflächenfenster, im nächsten Moment war es wolkig und duster. Für meine Hobbyfotografin eine große Herausforderung…

Beim Anprobieren habe ich viele verschiedene Teile im Schrank gefunden, die zum Jäckchen passen. Für die Fotos habe ich Outfits für drei verschiedene Anlässe zusammen gestellt.

Hier meine Outfit-Ideen für …

… das Business

Ich bin ein großer Fan von Jacken dieser Art und trage sie sehr gern im Job als Blazer-Ersatz. Ich bin berufsbedingt viel im Auto unterwegs. Da schätze ich bequeme, knitterfreie Kleidung. Das Strickjäckchen sieht schick aus, ist mega bequem und angenehm zu tragen. Ich kombiniere die Jacke mit einer knöchellangen, dunkelblauen Hose (hier) einem weißen Blusentop und Pumps mit flachem Absatz. Die Ledertasche ist groß genug für meine Geschäftsunterlagen.

…City & Freizeit

Mit Jeans, T-Shirt und Flats (Slipper aus silberfarbenem Leder von Kurt Geiger) kombiniert ein gepflegtes, unkompliziertes Outfit, mit dem man in der City oder bei verschiedenen Freizeitaktivitäten gut angezogen ist.

…Feste & Events

Hier kombiniere ich die Jacke mit einem schlichten Etuikleid und Riemchen-Pumps (hier) mit mittelhohem Absatz. Ein unkompliziertes Outfit für etwas offiziellere Anlässe.

Das von mir vorgestellte Jäckchen ist aus der aktuellen Kollektion. Bei Esprit gibt es viele verschieden Strickjacken in diversen Farben und Styles. Hier eine kleine Auswahl:

Mein neues Strickjäckchen ist definitiv eine Bereicherung für meine Garderobe und wird sicherlich kein tristes Dasein als Schrankleiche führen. Ich bin sicher, dass ich es ganz oft tragen werde.

Übrigens: Ich habe hilfreiche, selbst erprobte Tipps zum Vermeiden von Fehlkäufen gesammelt. Demnächst veröffentliche ich einen Post darüber auf meinem Blog. Trage dich einfach rechts in den E-Mail-Verteiler ein, dann bekommst Du meine weiteren Beiträge „frei Haus“ geliefert.

Liebe Grüße

♥ Birgit ♥

Weiterlesen

OODT: Casual Look mit Männerhemd

Zur Zeit habe ich ein absolutes Faible für blau-weiß gestreifte Blusen und Hemden. Das gestreifte Hemd meines OODT entdeckte ich in einem Bekleidungsgeschäft – in der Herrenabteilung! Schon länger war ich auf der Suche nach einem  legeren Hemd bzw. einer Bluse in diesem Stil. Kurz überlegt griff ich zu und erwarb das Teil zu einem Schnäppchenpreis. Wäre das Hemd aus der Damenabteilung gewesen, hätte ich  locker das Doppelte dafür bezahlt.

Den Look mit Männerhemd trage ich gerne, wenn ich auf Einkaufstour gehe. Bioladen, Supermarkt, Weinladen, Getränkemarkt … Rein ins Auto, raus aus dem Auto, Einkaufstaschen und Getränkekisten schleppen. Da brauche ich ein bequemes Outfit, in dem ich mich frei bewegen kann, und das ruhig ein bisschen knittern darf. Trotzdem soll es gut aussehen, da ich immer damit rechnen muss, Kunden zu begegnen. Leggings und schlabbriges Shirt sind deshalb für mich tabu.

So gelingt der Casual Look mit Männerhemd:

♥ Das Männerhemd sollte (leicht) oversized sein, damit es schön lässig aussieht.
Knittern ist erlaubt, ja sogar erwünscht. Die Ärmel werden leger auf Dreiviertellänge hochgerollt.

♥ Am besten trägt man es offen mit einem Top oder Shirt darunter.

♥ Jeans passen perfekt zum legeren Look. Wenn es noch kühl draußen ist, Jeansjacke oder Trenchcoat
darüber tragen.

♥ Schön dazu sind Sneaker.

In diesem Punkt habe ich einen Stilbruch begangen. Ich habe im Verhältnis zu meinem Oberkörper eher kurze Beine. In flachen Schuhen passen die Proportionen nicht so gut. Deshalb trage ich lieber Schuhe mit Absatz, um meine Beine optisch länger aussehen zu lassen.

In Bekleidungsgeschäften, wie H und M oder Kaufhof, findet man eine große Auswahl an Herrenhemden. Noch besser (und preiswerter) ist es allerdings, wenn man sein neues Lieblingsstück im Schrank seines Liebsten findet… 🙂

Was meinst Du zum Thema? Würdest Du auch Kleidungsstücke aus der Herrenabteilung tragen?

Herzliche Grüße und noch eine wunderschöne, sonnige Woche.

Birgit

Weiterlesen

DIY: Professionelle Maniküre mit UV Nagellack

Gepflegte Hände und schön manikürte Fingernägel sind das i-Tüpfelchen auf jedem Outfit und gehören zu einem attraktiven Erscheinungsbild unbedingt dazu. So weit, so gut! Aber unsere Hände sind ja nicht nur zum schön aussehen und vorzeigen da, sondern müssen täglich einige Strapazen aushalten! Je nach Beruf und den anstehenden Arbeiten im Haushalt ist es gar nicht so einfach, immer perfekt manikürte Fingernägel zu haben.

Bei mir dauert es meist nur ein paar Stunden, bis die ersten Macken zu sehen sind, oder der Nagellack an den Fingerspitzen abblättert. Da ich weder Lust noch Zeit habe, meine Nägel jeden Abend oder morgens frisch zu lackieren, verzichte ich meistens ganz auf farbigen Lack.

Weiterlesen

Blogparade Winterwonderland & 7 Tipps gegen den Winterblues

Ela von den Ü 30-Bloggern hat zur Blogparade unter dem Motto`Winterwonderland´ aufgerufen. Mir gefiel die Idee, weil ich auch gerne auch mal über etwas anderes schreibe als über Mode und Beauty. Gerade, als ich Elas Aufruf dazu im Ü 30-Blogger-Forum gelesen hatte, schneite es bei uns, und die Natur um mich herum verwandelte sich nach und nach tatsächlich in ein Winterwonderland! Am nächsten Morgen schnappte ich Hund und Kamera und machte einen ausgiebigen Spaziergang durch die herrliche, schneebedeckte Winterlandschaft.

Weiterlesen

Im Test: Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam

WERBUNG. Vor einiger Zeit wurde ich von der Medi Cine Akademie GmbH kontaktiert und gefragt, ob ich Interesse hätte, das „Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam nach Dr. Edgar Raschenberger“ auszuprobieren und meinen Blogleserinnen davon zu berichten. Zunächst war ich nicht sehr motiviert, denn ich hatte mir erst kürzlich neue Anti-Aging-Pflegeprodukte zugelegt und wollte nicht schon wieder wechseln.

Dass es sich bei dem Solubia Vital Hautbalsam um ein reines Naturprodukt handelt, hat mich dann aber doch neugierig gemacht. Wenn ich die Wahl habe zwischen konventioneller und natürlicher Kosmetik werde ich mich immer für das zweite entscheiden. Vorausgesetzt natürlich, es wirkt genauso gut.  Und hier liegt meiner Meinung nach oft das Problem. Naturkosmetik pflegt wunderbar, aber ich habe bisher noch kein Naturprodukt gefunden, das tatsächlich gegen die Zeichen der Hautalterung sichtbar geholfen hätte.

Weiterlesen

Meine Wohnwelt – Willkommen bei mir Zuhause!

Heute lade ich dich ein, einen Blick in meine private Wohnwelt zu werfen! Die Idee, dass wir mal nicht über Mode & Beauty berichten, sondern über darüber, wie wir wohnen und leben, hatte Sunny von den Ü 30-Bloggern.

Ich wohne mit meiner Tochter und meinem Hund Chipsi in einem kleinen, ländlichen Vorort von Heidelberg, umgeben von Wäldern, Wiesen und Feldern. Mitten in der Stadt zu leben hat sicher auch seine Vorteile, aber ich liebe nun mal die Ruhe und die Natur um mich herum.  Für mich ist das wie jeden Tag Urlaub!

Weiterlesen

Treue Begleiter: Meine Dinos im Kleiderschrank

Viele Fashion-Bloggerinnen präsentieren nur aktuelle Modetrends und It-Pieces in den angesagten Farben der Saison. Zumindest die jungen, hippen. Und das ist auch richtig so! In jungen Jahren dreht sich das Mode-Karrussel einfach schneller!Meine Tochter Krissi (themarquisediamond.de) hätte gar keine Chance, einen Beitrag wie diesen zu schreiben. Über Kleidungsstücke, die schon älter sind als 10 Jahre! Da war sie nämlich noch in der Grundschule und trug Kleidergröße 148. Wir Ü 50-Bloggerinnen dürfen es uns erlauben, auch mal klassische und ältere Outfits zu zeigen.

Weiterlesen

Trendfarbe Greenery – der Frühling kann kommen!

Zugegeben, Mitte Januar ist es eigentlich noch etwas früh für Frühlingsgefühle! Die neue Trendfarbe GREENERY (übersetzt: Grünzeug) weckt aber genau diese in mir. Grün ist die Farbe der Hoffnung, der Vitalität und Lebensfreude, der Erneuerung, des Wachstums.  Im Frühjahr verdrängt das frische Grün der wiedererwachenden Natur das trübe Grau des Winters. Grün ist eine äußerst positive Farbe: etwas ist im grünen Bereich, die Ampeln stehen auf grün, grün steht für Naturschutz und Ökologie. Das Greenery die Trendfarbe 2017 wurde ist nicht sehr überraschend. „Greenery ist ein Symbol für unsere neu aufkeimende Hoffnung, unsere Sehnsucht nach Leben in einem schwierigen sozialen und politischen Umfeld“, erklärt Leatrice Eiseman, Geschäftsführerin des Pantone Color Institute. „Greenery symbolisiert unser wachsendes Verlangen nach Verjüngung, neuem Leben, Wiedervereinigung mit der Natur und engerem Miteinander.“

Weiterlesen

Von guten Vorsätzen, schwarzen Rollen und cooler Sportkleidung

Ich habe gerade einmal gegoogelt, welches die beliebtesten Neujahrs-Vorsätze der Deutschen sind. Ganz oben auf der Top-Ten-Liste stehen, wie schon seit Jahrzehnten, die Klassiker: Mit dem Rauchen aufhören, Abnehmen, mehr Sport treiben und eine gesunde Ernährung. Ebenso beliebt sind, sich mehr Zeit für die Familie zu nehmen, weniger Social Media und öfters handyfreie Zeiten einzulegen.

Was mich anbelangt habe ich die guten Vorsätze komplett abgeschafft. Wenn ich etwas in meinem Leben ändern möchte, warte ich damit nicht bis zum nächsten Neujahr.

Eine Sache muss ich jetzt aber unbedingt angehen: Seit einigen Monaten habe ich mein Workout im Fitness-Studio ziemlich schleifen lassen. Normalerweise mache ich ein- bis zweimal pro Woche Gerätetraining und zusätzlich einmal wöchentlich Pilates oder Bauch-Beine-Po.

Leider kann ich nicht behaupten, dass ich gerne Sport mache. Schon in der Schule habe ich den Sportunterricht gehaßt. Im Ranking der unbeliebten Fächer stand Sport bei mir gleich an zweiter Stelle, direkt hinter Mathe. Das Sporteln ist für mich ein ewiger Kampf gegen den inneren Schweinehund.

Weiterlesen

Mein Tipp für erfolgreiches Internet-Shopping!

KOOPERATION/WERBUNG. Vor ein paar Tagen saß ich vor dem PC, online auf der Suche nach einigen Kombi-Teilen für ein Trachtenoutfit. Passend zu meiner Trachtenstrickjacke wollte ich mir ein Shirt und Trachten-Pumps bestellen. Im Herbst, vor dem Oktoberfest, ist das Angebot an Trachtenmode riesig. Jetzt, an Weihnachten, sieht es eher mau aus. Da wir aber an Silvester zum Skifahren in die Alpen fahren, wollte ich die Teile unbedingt vorher noch haben. Schließlich habe ich selten genug Gelegenheit, die Trachtenjacke auszuführen. Und wenn nicht in den Bergen, wo dann?

Weiterlesen