Wintertaugliches Cocktailkleid mit Dreiviertelärmeln

Werbung/Kooperation. In meinem letzten Beitrag „Hilfe, bin ich shoppingsüchtig?“ habe ich erzählt, dass ich in den letzten Wochen ziemlich viel Kleidung und Schuhe gekauft habe. Manches davon habe ich wirklich gebraucht, andere Teile habe ich nur gekauft, weil sie mir gefallen haben. Ein Mittelding aus beidem ist dieses elegante Cocktailkleid, das ich kürzlich bei einem meiner Lieblings-Onlineshops, Zalando, bestellt habe.

Das Kleid war eigentlich für unseren diesjährigen Besuch im Palazzo gedacht. Dieser muss aber leider dieses Jahr aus familiären Gründen ausfallen. Als diese Entscheidung gefallen war, hätte ich das Kleid noch zurück schicken können. Es gefiel mir aber so gut, dass ich es trotzdem behalten habe.

Bis auf das obligatorische „kleine Schwarze“, habe ich kein schickes Cocktailkleid im Schrank, welches wintertauglich wäre. Viele festliche Kleider haben nur angeschnittene oder gar keine Ärmel. Im Winter ist mir das einfach zu kalt. Auch in geheizten Räumen fühle ich mich damit nicht wohl. Behelfen kann man sich zwar, indem man eine Stola um die Schultern legt, oder ein  Bolerojäckchen darüber anzieht. Beides schränkt jedoch die Bewegungsfreiheit ein.

Außerdem habe ich keine Lust, zu festlichen Anlässen immer nur schwarz zu tragen. Der Bedarf war also da, nur nicht mehr der akute Anlass. Vielleicht werde ich das Kleid auf dem Tanzschul-Abschlußball meiner „Lieblings-Zweittochter“ tragen. Mal sehen…

Um dir das Kleid zu zeigen, habe ich mich extra für diesen Post in Schale geworfen. Eine passende goldfarbene oder blaue Abendtasche besitze ich noch nicht. Die muss ich mir noch besorgen.

Das Cocktailkleid „Jeeane“ von Ted Baker ist aus dunkelblauem, festen Stoff (Polyamid/Elastan) mit eingearbeiteten Unterkleid. Das Material fühlt sich sehr hochwertig und seidig an. Auf der Vorderseite befinden sich Goldapplikationen, die aussehen wie ein Feuerwerk. Der schlichte, hochgeschlossene Schnitt und das Muster muten sogar ein bischen asiatisch an.

Zum Kleid trage ich schwarze Schuhe, einfach weil ich keine blauen Pumps besitze. Früher hätte ich niemals dunkelblau mit schwarz kombiniert. Mittlerweile habe ich diese Kombi schon öfters in Modemagazinen, auf Blogs oder in Katalogen gesehen. Für mich funktioniert das gut. Auf der Produktseite bei Zalando trägt das Model nudefarbene Pumps. Denkbar wären auch goldene Schuhe, aber das wäre mir persönlich to much.

Hier habe ich eine Auswahl an wintertauglichen Cocktailkleidern zusammengestellt, die mir persönlich sehr gut gefallen (alle erhältlich über Zalando):

Suchst du auch noch ein schickes Kleid für besondere Anlässe? Bei Zalando gibt es eine große Auswahl an festlichen und alltagstauglichen Kleidern vieler namhafter Marken. Hier wirst du bestimmt das passende Kleid finden.

Ein Cocktailkleid ist dir zu steif für die nächste (Christmas) Party? Auf Elle.de kannst du nachlesen, welche Party-Outfits derzeit in Trend liegen.

Was meinst du? Kann man schwarze Schuhe zu einem blauen Kleid tragen? Mit welchen Schuhen würdest du mein Kleid kombinieren? Trägst Du im Winter ärmellose Cocktailkleider?

Ich freue mich auf deinen Kommentar und grüße Dich herzlich

Birgit

Du magst vielleicht auch

14 Kommentare

  1. Klar, kann man schwarze Schuhe zu einem blauen Kleid tragen, aber ich würde die Nude-Pumps wahrscheinlich bevorzugen! Sie wirken elegant und edel und außerdem, strecken sie die Beine! 😉
    Das Kleid steht dir wie angegossen! Es sieht unglaublich elegant und wunderschön aus!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  2. Liebe Birgit, du siehst toll aus in diesem Kleid. Es erinnert mich an Silvesterfeuerwerk, ganz toll. Ted Baker ist eine von Sarahs Lieblingsmarken 🙂
    Blau und Schwarz passt wunderbar zusammen. Der spitze Pumps der offener ist gefällt mir super zu dem Kleid. Sandaletten in gold oder silber wären sicher auch toll.
    Ich trage im Winter zu den kurzärmligen Sachen einfach meine kurzen Kaschmircardigans.
    Schönen Abend, liebe Grüße Tina

  3. Liebe Tina,
    der spitze, offene Pumps ist die bessere Wahl zu dem Kleid. Da hast du völlig recht! Leider sind die Fotos mit diesen Schuhen nichts geworden, und ich habe nochmal neue gemacht. Da war ich schon ein bischen genervt, und hatte keine Lust mehr auf die Schnürerei mit den Bändeln an den Pumps. Also mußten die „Reinschlüpf-Pumps“ her. Macht man eigentlich nicht, als ordentliche Bloggerin, gell? Na egal … 🙂 🙂
    Das Cocktailkleid ist übrigens mein erstes von Ted Baker. Aber die Qualität hat mich echt überzeugt.

    Kaschmircardigans sind auf jeden Fall bequemer als Bolerojacken aus Stoff oder Stolen. Eine gute Alternative zu Kleidern mit langen Ärmeln.
    Liebe Grüße
    Birgit

  4. Liebe Claudia,
    ich habe Pumps in Nude, und werde sie mal zum Kleid ausprobieren. Vielleicht gefällt mir das dann auch besser und sieht dann noch eleganter aus.
    Liebe Grüße
    Birgit

  5. 🙂 LIebe Birgit,
    wow, ein super schönes Kleid, das Dir ganz ausgezeichnet steht!
    Royalblau passt Dir gut und die Ärmel sind ausgefallen und em dem Kleid einen ganz besonderern Pfiff.
    Toll ausgesucht!
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

  6. Sehr hübsch das Kleid. Die etwas filigraneren Pumps finde ich schöner dazu. Schwarz zu Blau geht auf jeden Fall. Nude sieht bestimmt auch gut aus.

    Liebe Grüße Sabine

  7. Liebe Sabine, bin ganz deiner Meinung, was die Schuhe anbelangt. Warum ich diese während dem Fotografieren umgezogen habe, siehe meine Antwort auf Tinas Kommentar.
    Herzliche Grüße
    Birgit

  8. Das Kleid ist sehr, sehr schick!Und ich finde es gut, dass du dich für ein nicht-schwarzes Cocktailkleid entschieden hast.
    Stören dich die Trompetenärmel nicht?
    Liebe Grüße Sabienes

  9. Hallo,
    vielen Dank für deinen freundlichen Kommentar. Mit den Trompetenärmeln muss man wahrscheinlich schon aufpassen, dass man das Weinglas nicht vom Tisch fegt oder die Sauce damit auftunkt :). Für solche Aktionen bin ich sowieso eine Spezialistin…
    Liebe Grüße
    Birgit

  10. Ich finde deine Entscheidung ist absolut richtig. Das Kleid ist toll, du siehst wunderbar darin aus. Ich mag die Ärmel im Moment total. Ich kaufe auch gerade wie eine Wilde alles was diese Ärmel hat. Die Gelegenheit das Kleid auszuführen wird bestimmt noch kommen.
    LG Petra

  11. Liebe Birgit,
    ein ganz tolles Cocktailkleid – hätte ich mir auch gekauft!
    Mir sind die schwarzen Pumps zu hart – probiere doch mal Nude aus.
    Hoffe, Du kannst das Kleid bald ausführen 🙂
    Ganz liebe Grüsse
    Steffi

  12. Liebe Steffi,
    Ich habe meine Pumps in Nude dazu probiert. Sie sind aber etwas zu flach. Und ich habe mir doch vorgenommen, nicht mehr so viel zu kaufen…. oje oje
    Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.