Anti-Aging: 7 Alterbeschleuniger, die man kennen sollte

Werbung/Buchempfehlung + Gewinnspiel. Werden Schauspielerinnen in Interviews gefragt, warum sie für ihr Alter so jugendlich und frisch aussehen, lautet die Standardantwort, es läge an den guten Genen. Das mag sicherlich zum Teil zutreffen, ist aber ganz bestimmt nicht der einzige Grund. Es gibt nämlich viele Faktoren, die das natürliche Aussehen im Alter beeinflussen. Mal ganz abgesehen davon, dass so manche alternde Hollywood-Schönheit mit Botox oder Schönheits-OPs nachgeholfen hat.

Wissenschaftler vermuten, das der individuelle Alterungsprozess nur zu 20 % genetisch bedingt ist. Der Rest hängt von Umwelteinflüssen und der eigenen Lebensweise ab.Zum Thema `Altern´ fallen uns ad hoc die äußerlich sichtbaren Veränderungen ein: graue Haare, Falten, schlaffe Haut. Letztendlich sind das aber die harmlosen Begleiterscheinungen des Alters. Sie tun nicht weh und schränken unseren Alltag kaum ein. Das eigentliche Altern findet im Inneren unseres Körpers, schleichend und stetig statt. Wir können den inneren und äußeren Alterungsprozess leider nicht aufhalten, aber wir haben durchaus Einfluss darauf, wie schnell und wie stark wir altern – durch unsere Lebensweise!

Wenn du bis ins hohe Alter gesund, fit und schön bleiben willst, solltest du folgende Altersbeschleuniger vermeiden:

1 – Übergewicht

Hierbei geht es weniger um Äußerlichkeiten, sondern vielmehr um den gesundheitlichen Aspekt. Es gibt sehr viele hübsche, füllige Frauen und gerade älteren Damen schmeicheln ein paar Pfund mehr auf den Rippen. Gesund ist es aber leider trotzdem nicht. Empfohlen wird ein Body-Mass-Index (BMI) zwischen 22 und 27 (altersabhängig – für Frauen mittleren Alters). Ein Beispiel: Eine 50jährige, 170 cm große Frau mit einem Körpergewicht von 80 kg hat einem BMI von 28, und gilt somit als übergewichtig. Die Gefahr, an einer Stoffwechselerkrankung (Diabetes) zu erkranken ist sehr groß. Auch Herz- und Kreislaufprobleme und hoher Blutdruck können die Folge sein. Für die Gelenke und den Knochenapparat ist das Gewicht, das man täglich zu viel mit sich rumschleppt, ebenfalls sehr schädlich. Die Chance, trotz Übergewicht im Alter fit und gesund zu bleiben, ist relativ gering.

2 – Bewegungsmangel

Bereits eine moderate tägliche Aktivität trägt maßgeblich zur Gesunderhaltung bei. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass regelmäßige Bewegung das Risiko für Alzheimer, Krebs und Herz-/Kreislauferkrankungen reduziert.  Durch Bewegung und Sport bleibt man nicht nur gesünder, man sieht auch besser aus. Die Haut wird durch die erhöhte Sauerstoffaufnahme besser durchblutet, trainierte Muskeln straffen und konturieren den Körper und sorgen für eine aufrechte Haltung, die für eine jugendliche Ausstrahlung sehr wichtig ist. Moderate Sportarten, die dazu beitragen können, den Alterungsprozess zu verlangsamen, sind Walken, Wandern, Yoga, Radeln und Schwimmen. Auch im Alltag kann man mehr Bewegung einbauen. Die Treppe statt den Aufzug nehmen, für kleine Wegstrecken das Auto stehen lassen, Besorgungen zu Fuß oder mit dem Rad erledigen, täglich einen Abendspaziergang machen…

3 – Rauchen

Das Rauchen ist einer der größten Altersbeschleuniger überhaupt. Dass Rauchen das Risiko, an Krebs zu erkranken, signifikant erhöht, dürfte mittlerweile ausreichend bekannt sein. Rauchen beschleunigt aber auch die Alterung der Gefäße, mit fatalen Folgen: Herzinfarkt, Schlaganfall und Raucherbein. Auch für die Haut ist Nikotin das reinste Gift. Raucherinnen haben auffallend mehr Falten als ihre nichtrauchenden Altersgenossinnen. Auch gelbe, verfärbte Zähne und Fingernägel tragen nicht unbedingt zu einem jugendlichen Aussehen bei. So sieht eine starke Raucherin oftmals 10 Jahre älter aus, als sie tatsächlich ist. Die gute Nachricht: Die Organe und die Haut können sich im Laufe der Zeit wieder regenerieren, wenn man mit dem Rauchen aufhört. Jeder Tag ohne Zigarette reduziert das Gesundheitsrisiko und verlangsamt den Alterungsprozess. Es ist deshalb nie zu spät, um mit dem Rauchen aufzuhören.

4 – Alkohol

Alkohol gilt als legale Gesellschaftsdroge. Ein Glas Wein zum Essen, ein Feierabendbierchen oder ein Glas Sekt zu einem freudigen Anlass ist für die meisten von uns ein alltägliches Ritual. Das ist OK, so lange es bei einem Glas bleibt. Tut es aber meistens nicht. Abgesehen von den gesundheitlichen Folgen ist der Alkoholkonsum sehr schlecht für die Figur. Mit Alkohol nimmt man viele (unnötigen) Kalorien zu sich. Zudem wirkt Alkohol appetitanregend. Gerade in den Wechseljahren kann dies bei Frauen zu einer ungewollten, hohen Gewichtszunahme führen. Mit negativen gesundheitlichen Folgen (siehe Punkt 1) und mit optisch unschönen Fettpölsterchen an Hüfte, Bauch und Po. Alkoholmissbrauch hat noch weitere negative Auswirkungen auf das Aussehen: Das Gesicht wird schwammig, die Konturen verwischen. Es kommt verstärkt zu Couperose und im fortgeschrittenen Stadium sogar zur sogenannten Rauchernase (rote, knubbelige Knollennase) . Nicht sehr förderlich für ein gesundes, jugendliches Aussehen. Ob du zuviel Alkohol trinkst, kannst du hier testen.

5 – Stress

Dauerstress, zum Beispiel im Beruf, schadet der Gesundheit. Unter anderem schwächt Stress das Immunsystem, kann zu Magengeschwüren, Muskelverspannungen und Kopfschmerzen führen. Auch Haarausfall, Hautausschläge und frühzeitige Faltenbildung können die Folge sein. Stress macht alt! Das problematische an Stress ist, dass man nur begrenzt Einfluss darauf hat. Das trifft insbesondere auf psychischen Stress zu, der durch Kummer, Sorgen, Krankheit oder Todesfälle ausgelöst wird. Man kann mit dem Rauchen oder Trinken aufhören, aber Stress lässt sich nicht so einfach abschalten. Wir alle müssen in gewissem Rahmen mit Stress leben. Man kann aber aktiv dazu beitragen, Stress abzubauen, so dass sich Körper und Geist wieder erholen können. Sport ist hierfür eine ausgezeichnete Möglichkeit, aber auch Meditation, Yoga und Autogenes Training.

6 – Schlafmangel

Der gesamte Körper, also alle Zellen, die Muskeln, die inneren Organe, das Gehirn und auch die Haut regenerieren sich im Schlaf. Äußerlich sichtbare Zeichen von Schlafmangel sind Augenringe, sowie ein fahler, müder Teint. Schlafen wir zu wenig, hat dies negative Auswirkungen auf die Zellteilung und -erneuerung. Ab Sonnenuntergang bis Mitternacht wird im Schlaf zudem Kollagen produziert, welches unter anderem für eine straffe, jugendliche Haut wichtig ist. Schlafmangel macht uns müde, unkonzentriert und fahrig. Darunter leidet die gesamte Ausstrahlung, man sieht älter aus, als man ist. Chronischer Schlafmangel setzt unsere Immunabwehr herab. Guter Schlaf ist wichtig, um sich von Krankheiten und Verletzungen zu erholen.  Wer zu wenig schläft, altert schneller und gefährdet seine Gesundheit. Mindestens 7, besser 8 Stunden pro Nacht sollte man zum Schlafen einplanen. 6  Tipps für einen gesunden, erholsamen Schlaf kannst du hier nachlesen.

7 – Schlechte Ernährung

Unsere Nahrung und unsere Essgewohnheiten bestimmen, wie wir aussehen, und haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit und die Alterungsprozesse. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung verlangsamt den Alterungsprozess,  hält uns fit und leistungsfähig. Fatal für die Gesundheit sind gehärtete Fette, die unter anderem in Fertiggerichten verarbeitet werden, sowie ein zu hoher Zuckerkonsum. Nimmt man zudem nur wenig vitaminreiche Lebensmittel, wie Obst und Gemüse zu sich, sind Krankheiten wie Diabetes, Adipositas oder Herz-Kreislaufprobleme vorprogrammiert. Abgesehen von den gesundheitlichen Folgen, zeigt sich eine schlechte Ernährung schon nach wenigen Wochen im äußeren Erscheinungsbild. Es kommt zu einer unerwünschten Gewichtszunahme, die Haut wirkt fahl, Unreinheiten und Pickel entstehen, Haare und Fingernägel werden stumpf und brüchig.

Ein sehr empfehlenwertes Buch zum Thema „Anti-Aging-Ernährung“ ist Das Kochbuch der 100-Jährigen – Rezepte für ein langes Leben *

Wie du siehst, kannst du viel dazu beitragen, bis ins hohe Alter fit, gesund und attraktiv zu bleiben. Eine Garantie für ein langes, gesundes Leben gibt es leider trotzdem nicht. Zumindest können wir einige Risikofaktoren ausschalten, auch wenn unser Einfluss letztendlich begrenzt ist.

Möchtest du mehr über das Thema „Anti-Aging“ erfahren? Dann habe ich eine Buchempfehlung für Dich:

Tag für Tag jünger
Prof. Dr.med. Marion Kiechle & Julie Gorkow
ISBN 978-3-453-20147-7
Wilhelm Heyne Verlag München
EUR 18,99

Erhältlich bei Amazon: Tag für Tag jünger: Alles über die erstaunlichen Fähigkeiten unserer Zellen, den Alterungsprozess rückgängig zu machen * (hier kannst du auch einen Blick ins Buch werfen und Probelesen).

Meine Meinung zum Buch:

Obwohl es sich um ein Sachbuch handelt, liest es sich flüssig und ist sehr verständlich geschrieben. Das Buch enthüllt keine bahnbrechenden, neuen Erkenntnisse, brachte mir aber bereits bekanntes auf unterhaltsame Weise wieder in Erinnerung. Die Aussagen der Autorinnen werden durch Angabe und Schilderung der betreffenden Studien wissenschaftlich untermauert. Das Buch enthält viele, im täglichen Leben umsetzbare Anti-Aging-Tipps und motiviert zu einer gesunde Lebensweise. Das Buch hat mich dazu gebracht, über einige Punkte nachzudenken und mich für das Thema zu sensibilisieren. Ein Buch ist für mich immer dann lesenswert, wenn ich etwas daraus mitnehmen kann und das meinem Leben einen Impuls gibt. Das war bei diesem Buch der Fall. Ich empfehle es deshalb gerne weiter.

Mit etwas Glück kannst du ein druckfrisches Exemplar bei mir auf dem Blog gewinnen!

Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar überlassen und mir ein weiteres Exemplar zum Verlosen auf meinem Blog zur Verfügung gestellt.

Und so geht´s:

  1. Teile mir via Kommentar mit, wenn du an der Verlosung teilnehmen möchtest. Dann bekommst du ein Los.
  2. Ein weiteres Los erhälst du für ein Like auf meiner Facebookseite, oder wenn du diesen Beitrag auf Facebook oder Twitter teilst.
  3. Abonnentinnen meines Blogs erhalten ebenfalls ein Zusatzlos. Falls du meinen Blog noch nicht abonniert hast,
    kannst du dich jetzt gerne anmelden (kostenfrei und jederzeit kündbar). Teilnahmeschluss ist der 20.01.2018 um 24.00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die Gewinner/n wird von mir per E-Mail informiert und um Mitteilung der Adresse gebeten. Erhalte ich innerhalb von 14 Tagen keine Rückmeldung, wird das Buch neu verlost.

Ich wünsche dir viel Glück beim Gewinnspiel und grüße dich herzlich

Birgit

Deklaration als Werbung, da Buchempfehlung. * Affiliate-Link

Beitragsfoto: R_by_Hans-Georg-Staudt/pixelio.de

28 comments

  1. Ich sehe jünger aus als ich bin. Was ich früher als Teenager blöd fand, ist jetzt natürlich von Vorteil. ;-)) Meine Eltern sehen auch sehr viel jünger aus, also das liegt dann schon mal an den Genen.

    Mein BMI ist bei 26,8 – also höchste Eisenbahn, jetzt schnell die Notbremse zu ziehen.

    Man sollte nur nicht den Spaß im Leben vergessen. Dann sind es eben ein paar Gläser Sekt in fröhlicher Runde.

    Momentan habe ich Schlafprobleme, das merke ich extrem. Meine Haut ist fahl und meine Augen strahlen nicht. Aber das wird sich wieder geben.

    Liebe Grüße,
    Moppi

  2. Liebe Birgit,
    vielen lieben Dank für die Verlosung, an der ich gerne teilnehme. Auch wenn ich viele der von dir genannten Punkte versuche zu beherzigen, würde ich gerne die Tipps der Autorinnen kennenlernen.
    Ich wünsche dir für das neue Jahr alles Gute und viel Gesundheit LG Eva

  3. Liebe Moppi,
    du hast völlig recht, den Spaß am Leben darf man sich auch nicht vergällen lassen. Hier also der inoffizielle, achte Alterungsbeschleuniger: völlig spassbefreir sein ?.
    Ich wünsche dir, dass du bald wieder gut durchschlafen kannst. Herzliche Grüße
    Birgit

  4. Hallo Birgit, ein wirklich sehr interessanter Artikel.
    Einen Großteil der Punkte kennen wir zwar irgendwo im Hinterkopf und da ist es gut, wenn wir wieder konkret darauf hingewiesen werden, wenn wir auf verschiedene Tatsachen aufmerksam gemacht werden. Es sind oft Kleinigkeiten, die große Wirkung zu zeigen und für ein paar einfache Tipps bin ich immer zu haben.
    Ich würde mich daher sehr freuen, das vorgestellte Buch zu erhalten.
    Alles, alles Liebe

  5. Hallo,
    Die Buchvorstellung liest sich sehr interessant und ich habe die Autorin auch schon in einer Talkshow gesehen, daher möchte ich dieses Buch gerne gewinnen.
    Ich abonniere heute ebenfalls deinen Blog, den ich vor Kuzem für mich entdeckt habe.
    Herzliche Grüße an alle Best Agers,
    Michaela

  6. Oh, ein neues Anti-Aging-Buch, toll!! Da mache ich natürlich auch gerne mit. Auch, wenn man meint alle Tricks und Tipps zu kennen, so ist es sicherlich hilfreich es mal wieder vor Augen geführt zu bekommen. Ich schwöre z.B. seit Jahren auf grüne (wirklich sehr grüne!!) Smoothies 🙂

    LG
    Christine / Hanuki

  7. würde ich gerne gewinnen, weil auch einige meiner Laster oben angeführt sind. Vielleicht wäre das mal eine richtige Motivation!

  8. Habe gerade die 60 überschritten und finde dieses Buch mega interessant. Also hüpfe ich mal geschwind in den Lostopf.

  9. Wow! Bin Mitte 40 und möchte gerne jünger sein – wie geht das? Das Buch „Tag für Tag jünger“ hilft mir sicherlich und verspricht, ein guter Ratgeber zu sein. Den hätte ich gerne. Danke für die Verlosung. Ich versuche mein Glück, hüpfe schnell noch in den Lostopf. Däumchen sind gedrückt! 😉
    Liebe Grüße
    Hanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: