Straffe Haut in weniger als einer Stunde! Ein Gastbeitrag von Dr. Shab über das Fadenlifting

Wie zufrieden bist du mit deiner Haut und deinem Gesicht? Nerven dich Fältchen, Schlupflider, schlaffe Konturen und Hängebäckchen? Dann herzlich willkommen im Club!

Einige Frauen in meinem Bekannten- und Freundeskreis behaupten, sie hätten kein Problem mit dem Altern. Die paar Falten würden doch nicht weh tun… Ich frage mich, ob es tatsächlich stimmt, dass andere Frauen so cool mit dem Thema „Altern“ umgehen. Falls ja, dann Hut ab!

Ich muss gestehen, dass ich diesbezüglich mit mir und der Welt hadere. Momentan bin ich zwar noch ganz zufrieden, denn von Falten bin ich bisher weitestgehend verschont geblieben. Aber meine Gesichtskonturen sind nicht mehr so straff, wie ich es gerne hätte. Was mit Anfang 50 völlig normal ist. Leider.

Ich tue was ich kann, um einer vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen: ich rauche nicht, achte auf meine Ernährung, Alkohol trinke ich zwar gelegentlich, aber in Maßen. Ich benutzte gute Pflegeprodukte und schütze meine Gesichtshaut täglich mit SPF 50 vor der Sonne. Aber letztendlich ist die Hautalterung ein unaufhaltbarer Prozess. Ein Kampf gegen Windmühlen, den wir über kurz oder lang verlieren werden.

Aber ich bin nicht bereit, jetzt schon das Handtuch zu werfen. Eine Behandlung beim Beauty-Doc, z.B. mit Botox oder Hyaluronsäure, schließe ich nicht kategorisch aus. Unters Messer legen würde ich mich dagegen nicht.

Eine sehr interessante Methode zur Faltenbehandlung und Straffung der Gesichtskonturen ist das sog. Fadenlifting. Diese Behandlung könnte ich mir persönlich sehr gut vorstellen.

Speziell für die Leserinnen von fortyfiftyhappy.de hat Herr Dr. Arna Shab, ein anerkannter Spezialist auf diesem Gebiet, den folgenden Gastbeitrag über das Fadenlifting verfasst:

Fadenlifting: Sanfte und langanhaltende Straffung

Es gibt viele Wege, Falten zu reduzieren, von Cremes über Injektionen bis hin zu großen chirurgischen Eingriffen ist die gesamte Bandbreite vertreten. Doch eine Behandlung zu finden, die Tiefenwirksamkeit, langanhaltende Ergebnisse und eine kurze Heilungsphase miteinander kombiniert, ist nicht immer leicht. So stehen Filler-Injektionen meist für eine kurze Heilungsphase, jedoch hält die Wirkung meist nur ein Jahr an. Auf der anderen Site bieten chirurgische Liftings wie das SMAS-Lifting sehr langanhaltende Wirkung, dafür kann die Heilungsdauer durchaus viel Zeit in Anspruch nehmen. Ein Fadenlifting hingegen kann die Erwartungen des Patienten meist sehr gut vereinen, denn eine kurze Behandlungsdauer und Heilphase bei langanhaltenden Ergebnissen zeichnen diese Art der Faltenbehandlung aus.

Für viele Körperregionen geeignet

Das Fadenlifting verhindert die Entstehung eines unnatürlichen Volumens in bestimmten Gesichtsbereichen, wie es bei manchen Filleranwendungen der Fall sein kann, da es hier eher um die Straffung, als um den Volumenaufbau geht. So ist es möglich, dank der feinen Fäden die Augenbrauen sanft anzuheben, was bisher den chirurgischen Liftings vorbehalten war. Zudem ist eine Anhebung des Mittelgesichts durch eine Straffung der Wangenpartie möglich. Weitere Einsatzbereich können der Hals, das Dekolleté, die Oberarme sowie das Gesäß sein.

Wie funktioniert eine Straffung mittels Fäden?

Je nach Art des Verfahrens kommen unterschiedliche Materialen zum Einsatz. Beim resorbierbaren Happy Lift wird mit kleinen gegenläufigen Widerhäckchen gearbeitet, die auf dem Faden sitzen und aus Polydioxanon oder Polycaprolacton bestehen – beides Materialien, die schon lange in der Medizin Verwendung finden und somit in der Regel gut verträglich sind. Nach ungefähr 19 Monaten werden die Happy Lift-Fäden vom Körper abgebaut. Wer sich eine längere Haltbarkeit wünscht, sollte sich eher dem Aptos Lift zuwenden. Die Materialien sind hier die gleichen wie beim Happy Lift, jedoch sind die Fäden nicht resorbierbar und verlieren nach circa drei Jahren lediglich ein wenig an Zugfestigkeit.

Mit etwas anderem Material arbeitet hingegen Silhouette Soft. Die hier verwendeten Fäden bestehen aus einer gut verträglichen Poly-Milchsäure, die ebenfalls vielfach in der Medizin zum Einsatz kommt. Statt mit Widerhäckchen sind die Fäden hier mit kleinen gegenläufigen Kegeln ausgestattet. Nach ungefähr 18 Monaten werden die Fäden vom Körper resorbiert. Unabhängig von der gewählten Variante ist eine erneute Behandlung sowie eine Kombination mit Fillern oder einer Lasertherapie in der Regel problemlos möglich.

So läuft die Straffung ab

Vor dem Einbringen der Fäden wird in den zu behandelnden Bereich ein Lokalanästhetikum injiziert, um den Vorgang angenehmer zu gestalten. Um die Fäden nun vektorgemäß zu platzieren ist Wissen um das Zusammenspiel der verschiedenen Muskelpartien unerlässlich, denn nur so können die richtigen Bereiche gestrafft werden. Hier helfen dem behandelnden Arzt kleine Anzeichnungen, denen er nun im Unterhautfettgewebe mit einer Führungskanüle folgt. Der Faden wir hierbei gleich mit eingebracht und liegt somit an der richtigen Stelle. Durch vorsichtiges Ziehen am Faden verfangen sich die Häckchen oder Kegel im Gewebe und schieben dieses sanft mit nach oben.

Ist die gewünschte Straffung erreicht, werden die Fäden knapp abgeschnitten und verbleiben nun unter der Haut. Zwar lösen sich zwei der vorgestellten Fäden wieder auf, jedoch bilden sich in den Wochen und Monaten nach der Behandlung um die Kegel und Widerhäckchen neue, straffende Kollagenfasern aus. Dieses Bindegewebskorsett stützt die Haut auch nachdem die Fäden vom Körper aufgelöst wurden.

Für wen eignet sich das Fadenlifting?

Da das Fadenlifting je nach Bereich maximal eine Stunde Zeit in Anspruch nimmt, die Ergebnisse sofort sichtbar und langanhaltend sind, ist es nahezu für jeden geeignet, zumal es sich hierbei um ein sehr komplikationsarmes Verfahren handelt. Ergänzende Behandlungen wie etwa eine Laser- oder Mesotherapie sind im Anschluss an das Lifting in der Regel immer möglich. Ein Fadenlifting ersetzt jedoch kein chirurgisches Lifting, das sehr viel Hautüberschuss straffen kann. Daher eignet sich das Fadenlifting für erste erschlaffte Hautpartien, denn so kann auch ein aufwändiger chirurgischer Eingriff verzögert oder gar ganz vermieden werden.

Zum Autor: Herr Dr. Arna Shab

Niedergelassener Hautarzt in Frankfurt

Schwerpunkte: 

Faltenbehandlung, ambulante Operationen,
dermatologische und ästhetische Lasertherapie


Dr. Shab
bietet in seiner Praxis in Frankfurt Leistungen der klassischen Dermatologie und der Ästhetik an. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, nimmt er regelmäßig an Fortbildungen teil. Moderne Techniken wie Laserbehandlungen oder computergestützte Verfahren nimmt er gerne in sein Praxisspektrum mit auf. Dr. Shab schreibt regelmäßig für Fachzeitschriften und spricht als Referent auf Arzt-Workshops.

Ich bedanke mich bei Herrn Dr. Shab für den informativen Gastbeitrag.

Wie stehst Du zum Thema Faltenbehandlung durch Fadenlifting, Botox und Co? Ist das eine Option für dich, oder bist du komplett dagegen? Deine Sichtweise interessiert mich sehr, da ich mit dem Gedanken spiele, aber derzeit noch unentschlossen bin.

Ich grüße dich herzlich und sage Dankeschön, dass du auf meinem Blog vorbei geschaut hast 🙂 Ich hoffe, du kommst bald wieder…

Birgit

Fortyfiftyhappy gibt’s jetzt auch auf Instagram. Sind zwar noch nicht viele Fotos online, aber ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog abonnieren würdest. Demnächst gibt’s dann mehr…

Beitragsfoto: Ein Dankeschön an R_K_B_by_Aka_pixelio.de

Weiterlesen

5 geniale Beautyprodukte gegen Pigmentflecken

Werbung/.Seit einigen Jahren habe ich mit Pigmentflecken im Gesicht und neuerdings auch auf dem Dekolleté zu kämpfen. Ich vermute, dass dies eine Folge von Sonnensünden aus meiner Jugend ist. In den 60er und 70er-Jahren war man noch nicht so sensibilisiert, was die Schädlichkeit von Sonnenstrahlen anbelangt. Als ich ein Kind war, haben wir jeden Tag draußen gespielt, waren im Sommer fast täglich im Schwimmbad, statt mit Bus oder Bahn waren wir mit dem Fahrrad unterwegs. Da hat man schon einmal den einen oder anderen Sonnenbrand mit nach Hause gebracht. Und die Haut vergisst ja bekanntlich nichts. Was die Sonne der Haut tatsächlich angetan hat, merkt man leider erst viele Jahrzehnte später. Pigmentflecken sind da noch harmlos, denn sie sehen zwar nicht schön aus, sind aber gesundheitlich unbedenklich.

Glücklicherweise gibt es gute Möglichkeiten, Pigmentflecken zu mildern und wirksam zu behandeln. Die 5 besten Pflegeprodukte, die wirklich gegen Pigmentflecken helfen, stelle ich dir hier vor:

  1. Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam

    Dieses wundervolle Produkt habe ich durch Zufall kennengelernt. Der Hersteller hat mir eine Probe zum Testen zugeschickt, die mich restlos begeistert hat. Ich benutze das Solubia Vital Balsam jetzt seit über einem halben Jahr, und mein Hautbild hat sich seitdem wesentlich verbessert. Die Pigmentflecken sind zwar nicht verschwunden, aber heller geworden und das Hautbild wirkt insgesamt gleichmäßiger. Eine weitere positive Wirkung ist, dass die Knitterfältchen rund um die Augen nahezu verschwunden sind.  Über das Hautbalsam habe ich ein ausführliches Review geschrieben, das du hier nachlesen kannst. Die Trockenheit, die ich dort beschrieben habe, hat sich mittlerweile gelegt. Ich benutzte jetzt nur noch den Balsam. Eine zusätzliche Tages- oder Nachtcreme brauche ich nicht mehr. Einfacher geht’s nicht, oder? Im Online-Shop von Solubia Vital kann man übrigens für 5 EUR ein Pröbchen bestellen. Die 5 EUR werden mit einer eventuellen Folgebestellung verrechnet.

  2. Getöntes Sun Compact Powder von Lancaster

    Ohne Sonnenschutz verlasse ich so gut wie nie das Haus. Nicht einmal im Winter. Ich bekomme sofort dunkle Pigmentflecken im Gesicht und auf dem Dekolleté, wenn ich meine Haut ungeschützt der Sonne aussetze. Normalerweise trage ich nach dem Solubia Vital Balsam eine Sonnencreme mit SPF 50+ auf, und darüber mein Make-Up von Clinique. Wenn es sehr heiß draußen ist oder beim Sport ist dieses „3-Schicht-Verfahren“ eher unpraktisch. Nachcremen wird dadurch kaum möglich. Deshalb benutze ich im Hochsommer oder bei Outdoor-Aktivitäten das Sun Compact Powder mit SPF 30+.  Es deckt zwar nicht ganz so perfekt ab wie ein Make-Up, vom Effekt her reicht mir das aber aus. Super finde ich, dass das kleine, handliche Döschen die Sonnencreme und das Make-Up-Fläschchen ersetzt und in jede noch so kleine Handtasche paßt.

  3. Even Better Makeup von Clinique

    Wärmsten empfehlen kann ich dir das Even Better Makeup von Clinique. Einer der Inhaltsstoffe, ein natürlicher Hefeextrakt, greift die Pigmentflecken an und hellt sie auf. Somit schlägt dieses Produkt zwei Fliegen mit einer Klappe: Es mildert die Intensität der Flecken und deckt sie gleichzeitig perfekt ab. Also Pflegeprodukt und Makeup in einem. Das Makeup ist in 15 verschiedenen Hauttönen erhältlich, so dass für jeden Hauttyp die passende Farbe dabei ist.

  4. Radiant Night Peel von Teoxane

    Dieses Produkt enthält Glykolsäure, welche eine leichte Schälung und Aufhellung der Haut verursacht. Das Produkt wird nur nachts, kurmäßig über 3 Wochen, aufgetragen. Das Resultat nach 3 Wochen Anwendung ist eine zarte, gleichmäßigere und frische Haut. Die Kur kann man mehrmals im Jahr wiederholen. Das Radiant Night Peel gibt es mit 10 % oder 15 % Glykolsäure-Konzentration. Die Variante mit 10 % Glykolsäure ist sogar für empfindliche Haut geeignet. Ich habe vor einigen Monaten auf meinem Blog einen ausführlichen Bericht über das Radiant Night Peel verfasst, den du hier nachlesen kannst.

  5. Bewährtes Hausmittel: Gesichtswasser aus Zitronensaft und Apfelessig

    Sowohl der Zitrone als auch dem Apfelessig werden bleichende Eigenschaften zugesprochen. Aus Zitronensaft und Apfelessig kannst du dir ganz einfach ein (preisgünstiges) Gesichtswasser herstellen, das gut gegen Pigmentverfärbungen hilft. Je nach Hauttyp kannst du die Zutaten unterschiedlich gewichten. Bei empfindlicher Haut sollte der Anteil an Zitronensaft gering gehalten werden. Ich habe ziemlich robuste Haut und mische deshalb im Verhältnis 50 : 50. Mit dem Gesichtswasser reibe ich morgens und abends nach der Reinigung meine Haut ab. Das Gesichtswasser ist auch für die Behandlung des Dekolletés und der Hände geeignet. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Gesichtswasser ca. eine Woche.

Welche Beautyprodukte gegen Pigmentflecken kannst du empfehlen? Ich freue mich über jeden Tipp.

Herzliche Grüße

Birgit

Beitragsbild fotografiert von brandtmarke/pixelio.de

Kurz zum Thema Werbung: Ich habe keinerlei Werbeauftrag von den erwähnten Firmen, noch bekomme ich Geld oder Sonstige Zuwendungen für diesen Beitrag. Lediglich habe ich vor einiger Zeit das Solubia Vital im Auftrag des Herstellers getestet, bin seitdem aber ganz normale Kundin. Da ich aber Produktempfehlungen ausspreche, mache ich nach rechtlicher Definition Werbung. Um mich juristisch nicht auf Glatteis zu begeben deklariere ich diesen Beitrag als WERBUNG.

Weiterlesen

7 Beauty-Treatments, mit denen Du viel Zeit sparst.

Täglich gepflegt und gut aussehen, das wünscht sich nahezu jede Frau. Aber die tägliche Beauty-Routine kann schon ganz schön anstrengend und zeitraubend sein. Diese 7 Beauty-Treatments helfen Dir, täglich viel Zeit bei der Schönheitspflege einzusparen und rund um die Uhr gepflegt auszusehen.

Weiterlesen

DIY: Professionelle Maniküre mit UV Nagellack

WERBUNG. Gepflegte Hände und schön manikürte Fingernägel sind das i-Tüpfelchen auf jedem Outfit und gehören zu einem attraktiven Erscheinungsbild unbedingt dazu. So weit, so gut! Aber unsere Hände sind ja nicht nur zum schön aussehen und vorzeigen da, sondern müssen täglich einige Strapazen aushalten! Je nach Beruf und den anstehenden Arbeiten im Haushalt ist es gar nicht so einfach, immer perfekt manikürte Fingernägel zu haben.

Bei mir dauert es meist nur ein paar Stunden, bis die ersten Macken zu sehen sind, oder der Nagellack an den Fingerspitzen abblättert. Da ich weder Lust noch Zeit habe, meine Nägel jeden Abend oder morgens frisch zu lackieren, verzichte ich meistens ganz auf farbigen Lack.

Weiterlesen

Im Test: Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam

WERBUNG. Vor einiger Zeit wurde ich von der Medi Cine Akademie GmbH kontaktiert und gefragt, ob ich Interesse hätte, das „Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam nach Dr. Edgar Raschenberger“ auszuprobieren und meinen Blogleserinnen davon zu berichten. Zunächst war ich nicht sehr motiviert, denn ich hatte mir erst kürzlich neue Anti-Aging-Pflegeprodukte zugelegt und wollte nicht schon wieder wechseln.

Dass es sich bei dem Solubia Vital Hautbalsam um ein reines Naturprodukt handelt, hat mich dann aber doch neugierig gemacht. Wenn ich die Wahl habe zwischen konventioneller und natürlicher Kosmetik werde ich mich immer für das zweite entscheiden. Vorausgesetzt natürlich, es wirkt genauso gut.  Und hier liegt meiner Meinung nach oft das Problem. Naturkosmetik pflegt wunderbar, aber ich habe bisher noch kein Naturprodukt gefunden, das tatsächlich gegen die Zeichen der Hautalterung sichtbar geholfen hätte.

Weiterlesen

Test + Gewinnspiel: SBT CellLife Activation Serum

WERBUNG. Als ich vor einigen Wochen das Angebot von Flaconi.de erhielt, ein innovatives Pflegeprodukt der Firma SBT zu testen, habe ich gerne zugesagt. Ich habe das Glück, eine ziemlich unempfindliche Haut zu haben, die mir Experimente in Punkto neuer Produkte (meist) nicht übel nimmt. Außerdem habe ich in letzter Zeit öfters in Frauenzeitschriften von Produkten von SBT gelesen. Meine Neugier war also geweckt.

Einige Tage später bekam ich ein Päckchen von Flaconi.de mit dem SBT CellLife Activation Serum zugeschickt. zu meiner Freude bekam ich das Produkt gleich zweimal! Eines für mich zum testen, das andere darf ich hier auf meinem Blog verlosen! Wie Du es gewinnen kannst, erfährst Du weiter unten! Ich würde mich sehr freuen, wenn Du beim Gewinnspiel mitmachst.

Weiterlesen

Getestet: Radiant Night Peel von Teoxane

Vor einigen Monaten habe ich auf meinem Blog über meine Erfahrungen mit der Green Peel Kräuterschälkur berichtet. Diese Kräuterschälkur ist schon eine ziemlich radikale Geschichte, die nichts für Frauen mit empfindlicher Haut ist. In den Kommentaren habe ich von Susi und von Bärbel von Üfuffzig als Alternative das Radiant Night Peel von Teoxane empfohlen bekommen.

Ich habe auf anderen Blogs zwischenzeitlich einige Erfahrungsberichte über das Produkt gelesen, die alle weitgehend positiv waren. Nachdem ich kürzlich wieder das Bedürfnis hatte, etwas für meine Haut zu tun, habe ich mir das Radiant Night Peel bestellt.

Weiterlesen

Green Peel Kräuterschälkur – Erfahrungsbericht

Neulich, als ich vor dem Spiegel stand, war ich mit dem Zustand meiner Haut gar nicht zufrieden!  Mein Teint wirkte fahl und müde.  An den Schläfen und Wangen habe ich seit einigen Jahren  Pigmentflecken. Hier war ich in meiner Jungend leichtsinnig mit der Sonne, und die Haut vergisst ja bekanntlich nichts. Am meisten störte mich aber, dass die Haut mit zunehmendem Alter im Wangen- und Kinnbereich nach und nach an Straffheit verliert. Ich beschloss, etwas dagegen zu unternehmen!

Meine Kosmetikerin empfahl mir eine GREEN PEEL Kräuterschälkur Classic der Firma Dr. Schrammek Kosmetik. Dabei handelt es sich um ein intensives Peeling auf natürlicher Basis. Der Schälprozess wird durch spezielle Kräuter verursacht, die in die Haut eingeschleust werden.

Weiterlesen

Haarwachstum beschleunigen – geht das?

Nach einer misslungenen Dauerwelle, die mich meine langen Haare gekostet hat, hatte ich nur einen Wunsch: dass meine Haare so schnell wie möglich wieder wachsen!

Aber ich kam irgendwie nicht vom Fleck, und ich fragte mich, ob es nicht möglich sei, das Haarwachstum zu beschleunigen! Im Internet habe ich viele Tipps gefunden, und auch meine Ärztin, die Heilpraktikerin und die Apothekerin hatten einige Ratschläge für mich auf Lager! Ich habe die Vorschläge, die mir einigermaßen plausibel waren, getestet,  und das kam dabei raus:

Weiterlesen

Getestet: Hyaluron-Feuchtigkeitsgel

Ich habe ein Faible für Naturkosmetik. Deshalb lag es auf der Hand, dass ich mich bei der Suche nach einem Hyaluron-Produkt bei diversen Naturkosmetikherstellern umgesehen habe.

Dabei bin ich auf das Hyaluron-Feuchtigkeitsgel der Marke „Tautropfen“ gestoßen. Es handelt sich hierbei um kontrollierte Naturkosmetik mit dem BDIH-Siegel. Anders als bei konventionellen Herstellern wird das Hyaluron in dem Tautropfen-Feuchtigkeitsgel aus einer chinesischen Pilzart gewonnen, ist also reinpflanzlich (vegan). Hyaluron erhöht das Feuchtigkeitsbinde-vermögen der Haut. Weiter Bestandteile des Gels sind Aloe Vera (beruhigt die Haut) und Konjakwurzelextrakt (spendet zusätzlich Feuchtigkeit).

Das Feuchtigkeitsgel von Tautropfen wurde 2013 von Stiftung Warentest mit dem Gesamturteil „sehr gut“ ausgezeichnet.

Weiterlesen