Im Test: Anti Aging 40+Serum von Deville Premium Cosmetics

Werbung. Eigentlich bin ich, was meine Anti Aging-Pflege fürs Gesicht anbelangt, schon ziemlich festgelegt. Das hindert mich aber nicht daran, auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen. Schließlich gibt es so viele gute Kosmetik- und Pflegeprodukte auf dem Markt.

Manchmal haben gerade die Marken, die man nicht an jeder Straßenecke findet, eine besondere Philosophie und außergewöhnliche Inhaltsstoffe, die es Wert sind, einmal näher betrachtet zu werden.

Was macht für mich eine gute Kosmetik aus? 

Zunächst lege ich großen Wert darauf, dass keine Tierversuche unternommen wurden. Es kann doch nicht sein, dass Tiere dafür leiden müssen, dass wir ein paar Falten weniger haben, oder?

Dann mag ich es, wenn ein Produkt nicht zu viele Inhaltsstoffe enthält und die Zusammensetzung transparent ist. Ich habe zwar keine Probleme mit Allergien, aber trotzdem ist mir dieser Punkt wichtig.

Ich bin ein großer Fan von Naturkosmetik. Allerdings sehe ich schon einen Sinn darin, dem Produkt etwas Chemie beizufügen, z.B. in Form von Konservierungsmitteln. Was nützt uns eine tolle Creme, die total verkeimt ist? Hier bin ich also kompromissbereit.

Natürlich muss eine Creme auch einen positiven Effekt auf meine Haut haben. Wir sind ja schlau genug, um zu wissen, dass die Wirkung einer kosmetischen Creme begrenzt ist. So kann eine Creme leider keine Falten wegzaubern. Sie kann aber durchaus Fältchen mildern und das gesamte Hautbild verbessern. Mir persönlich ist es wichtig, dass die Haut nicht spannt und sich glatt und seidig anfühlt.

Einen Bonus bekommen bei mir Produkte Made in Germany. Nicht, weil ich glaube, dass wir Deutschen die besten Produkte herstellen, sondern aus Solidarität. Hersteller, die in Deutschland produzieren, sichern unsere Arbeitsplätze und kurbeln die Wirtschaft an. Je mehr Menschen in unserem Land es gut geht, um so besser geht es auch uns persönlich, nicht wahr?

Wenn ich von einer Firma oder einer Agentur das Angebot erhalte, ein Kosmetikprodukt zu testen, checke ich erst einmal die obigen Punkte. Wenn es passt, bin ich gerne bereit, das Produkt auszuprobieren. Glücklicherweise habe ich eine robuste Haut, die diese Test bisher immer unbeschadet mitgemacht hat. Und neugierig bin ich ja sowieso…

Kürzlich kam eine freundliche Mitarbeiterin von Let´s go Beauty auf mich zu, und schlug mir vor, ein Anti-Aging-Produkt zu testen und auf meinem Blog vorzustellen. Es handelt sich um das

Das Anti Aging 40 + Treatment Concentrate Serum von der Firma Develle Premium Cosmetics.

Inhaltsstoffe I Ingredients: Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Glycine Soja Oil, Di-C12-13 Alkyl Malate, Parfum, Linalool, Limonene, Benzyl Salicylate, Tocopherol, Citronellol, Geraniol, Hydroxycitronellal, Citral/Preis EUR 49,95 für 30 ml

Ich benutze das Anti Aging Serum 40 + nun seit einigen Wochen, mit sehr gutem Erfolg. Zunächst aber ein paar Worte zum Produkt:

Das Serum wird empfohlen für die Haut ab 40. Es spendet intensiv Feuchtigkeit, soll die Spannkraft der Haut erhöhen, Falten und Fältchen mindern und die Haut straffen. Also das übliche Programm, das wir von einer guten Anti Aging-Pflege erwarten.

Das Serum wird morgens und/oder abends auf die gereinigte Haut und der Tages- bzw. Nachtcreme aufgetragen. Man kann das Serum gut mit den vorhandenen Pflegeprodukten kombinieren, muss also nicht unbedingt die Cremes der gleichen Serie dazu kaufen.

Das Serum hat eine ölige Konsistenz, weshalb ich es nur abends vor dem Schlafengehen auftrage. Für morgens ist es mir zu gehaltvoll und zu ölig, da ich immer unter dem Make-Up noch ein Sonnenschutzprodukt auftrage. Die beiden Produkte, das Serum und die Sonnencreme, haben sich nicht gut vertragen und ich kam mir zugekleistert vor. Morgens benutze ich deshalb weiterhin mein geliebtes Serum von Solubia Vital.

Aber für abends ist das Anti Aging-Serum klasse. Es durchfeuchtet die Haut, die sich gleich nach dem Auftragen zart und geschmeidig anfühlt. Trockenheitsfältchen verschwinden und ich meine, auch eine Verbesserung meiner Augenringe bemerkt zu haben.

Besonders gerne trage ich das Serum auf den Hals und das Dekolleté auf. Erwähnt habe ich das bereits in meinem Beitrag, wie man sein Doppelkinn los wird. Meine Haut am Hals hat sich wesentlich gebessert, worüber ich sehr glücklich bin. Auch die Fältchen am Dekolleté sind verschwunden. Für mich also ein voller Erfolg.

Eine Sache gibt es, die ich kritisch anmerken muss: Im Online-Shop von Develle Premium Cosmetics werden sehr viele, interessante Produkte angeboten. Vor allem aus dem Anti Aging-Bereich. Aber auch Haarpflegeprodukte, Wimpernseren und Hyaluronkosmetik. Was mich ein bisschen ärgert, ist die Tatsache, dass alle Produkte angeblich reduziert sind. Und das nicht nur für kurze Zeit, sondern schon seit Wochen. Der eigentliche Preis ist gestrichen, und es gilt der reduzierte Preis. Bei mir kommt das so an, dass mir impliziert werden soll, dass es sich um ein super teures, exklusives Produkt handelt, welches ich (oh Glück, jetzt aber ganz schnell bestellen!!!) zu einem günstigen Preis ergattern kann. Ich bevorzuge eine transparente Preisgestaltung und finde solche Spielchen eher abschreckend. Darüber sollte sich die Firma Deville Premium Cosmetics nochmals Gedanken machen. Wir Verbraucherinnen sind ja nicht blöd, oder?

Trotzdem, alles in allem ein tolles Serum, das mich neugierig auf die weiteren Produkte von Deville Cosmetics gemacht hat.

Wenn du Lust hast, dir die Produkte anzusehen, dann kannst du über die im Text gesetzten Links gerne mal im Shop von Deville vorbei schauen. Es sind keine Affilliate-Links, sie dienen nur zu deiner Information.

Vielen Dank an Let´s go Beauty, die mir das Produkt zur Verfügung gestellt haben. Wenn du auch Lust hast, Kosmetikprodukte zu testen und auf deinem Blog darüber zu berichten, dann kannst du dich auf der Seite von Let´s go Beauty als Testerin registrieren lassen.

Was macht für dich eine gute Kosmetik aus? Was ist dir bei der Auswahl deiner Kosmetikprodukte wichtig?
Herzliche Grüße

Birgit

Weiterlesen

Trendfarbe 2018 – Ultra Violet – Ü 30 Blogger & Friends

Als Moppi das Thema Ultra Violet für eine Ü 30-Blogparade vorschlug, war mir klar: Da mache ich mit! Ein einfaches, ergiebiges Thema. Dachte ich zumindest. Ha, von wegen!

Anfang Februar machte ich mich an die Recherche, und ging davon aus, dass ich in den Online-Shops ganz viele Kleidungsstücke in der Trendfarbe des Jahres 2018, Ultra Violet, finden werde. Aber: Fehlanzeige! Weder bei High Street Fashion-Marken wie H & M, Zara, Mango etc., noch bei meinen Lieblingslabels Michael Kors und Boss wurde ich fündig. Kein Ultra Violet weit und breit zu sehen.

Naja, macht nichts, dachte ich mir. Demnächst werde ich ein paar Tage nach Paris fahren und natürlich auch eines der größten Kaufhäuser der Welt, die Galeries Lafayette, besuchen. Und dort, davon war ich überzeugt, werde ich gaaaanz viele Teile in Ultra Violet finden. Aufgrund des Preisniveaus im Lafayette nicht unbedingt zum Kaufen, aber zumindest zum Anschauen und Fotografieren.

Ein einziges Outfit mit einem Kleid in Ultra Violet habe ich bei Gucci gesehen.

Tja, was soll ich sagen: Auch im Lafayette war die angebliche Trendfarbe kaum zu finden. Stell Dir vor, Pantone ruft Ultra Violet als „Farbe des Jahres“ aus, und keinen Designer interessiert es? Oder bin ich vielleicht zu voreilig, und die Trendteile kommen erst noch in die Läden? Eine typische Sommerfarbe ist Ultra Violet aber nicht. Vielleicht dann im Herbst/Winter? Mal abwarten…

Einige wenige Taschen in verschiedenen Lilatönen habe ich entdeckt.
Taschen und Accessoires in hellen Lila- und Fliedertönen sah man relativ häufig.
Als Dekofarbe ist mir Ultra Violet öfters mal begegnet, wie hier der schicke Sessel im Kaufhaus Lafayette.
Hier ist das Schaufenster in Ultra Violet beleuchtet.

Als vor zirka 10 Jahren Ultra Violet schon einmal modern war, habe ich die Farbe gerne und oft getragen. Damals hatte ich das Gefühl, diese Farbe zu brauchen. Das ist ja manchmal so, nicht wahr? Zur Zeit fühle ich mich eher von der Pastell-Variante von Ultra Violet, einem zarten Flieder, angezogen. Zumal die Pastellfarben viel besser zum Frühling passen, als das kräftige Lila, oder?

Pastell und Bonbonfarben. Meine persönlichen Farblieblinge fürs Frühjahr und den Sommer.

Ich besitze so gut wie keine Kleidung oder Accessoires in Lila. Die Kleidungsstücke, die ich damals getragen hatte, sind schon vor langer Zeit einer meiner Ausmistaktionen zum Opfer gefallen.

Ein einziges Kleid in Ultra Violet habe ich. Es stammt aus der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2017. Damals war noch keine Rede davon, dass Ultra Violet die Farbe des Jahres 2018 sein wird. Es gab das Kleid in verschiedenen, kräftigen Knall-Farben: gelb, pink, royalblau, grün und violett. Ich hatte mich für das Ultraviolette entschieden, da es am dezentesten war, und ich es deshalb auch gut im Büro tragen kann.

Ob ich mir weitere Kleidungsstücke und Accessoires in Ultra Violet zulegen werde, weiß ich noch nicht. Ich bin da mit meiner Meinung noch nicht ganz klar. Oft ist es bei mir so, dass ich etwas Zeit brauche, bis mir die neuen Trends dann doch gefallen. Momentan muss ich mir darüber aber keine Gedanken machen, mangels Angebote in den Shops.

Auf den Fotos kommt die Farbe leider nicht so gut rüber. Das Kleid ist im Original aus einem kräftigen, strahlendem Ultra Violet.
Kleid: Escada Sport/Schuhe: Clarks

Hast du Geschäfte oder Labels gefunden, die  Kleidung in Ultra Violet anbieten? Steht die Farbe auf deiner Shopping-List?

Wenn Du wissen möchtest, was die anderen Bloggerinnen zur Farbe des Jahres 2018zu berichten haben, dann klicke einfach unten auf die Vorschaubildchen.

Herzliche Grüße

Birgit


P.S. In Kürze erscheint auf meinem Blog ein Beitrag über Paris und das Kaufhaus Lafayette. Ich würde mich freuen, wenn du vorbei schaust. Damit du den Beitrag nicht verpasst, trage dich doch einfach in den Mailverteiler hier auf dem Blog ein. Kostet nix… 🙂

Weiterlesen

So wirst du dein Doppelkinn für immer los

Die meisten Menschen mit Übergewicht haben ein Doppelkinn. Aber auch schlanke und normalgewichtige Frauen und Männer, vor allem jenseits der 50, können davon betroffen sein. Mit zunehmendem Alter lässt die Elastizität der Haut und des Bindegewebes nach, die Gesichts- und Halsmuskulatur wird schwächer. In der schlaffen Hautfalte unter dem Kinn sammelt sich Fett an. Es entsteht eine Speckfalte, die man Doppelkinn nennt. Durch die Fettansammlung verwischen die Konturen im Kinn- und oberen Halsbereich, das Gesicht sieht schwammig aus. Eine weitere Alterserscheinung sind Hängebäckchen im unteren Wangenbereich, die das Gesicht, in Kombi mit dem Doppelkinn, teigig und aufgedunsen aussehen lassen.

Weiterlesen

Unverzichtbare Winteraccessoires: Socken und Kniestrümpfe

Keine Werbung. Socken und Kniestrümpfe sind Winteraccessoires, die häufig vernachlässigt werden und wenig Beachtung finden. Dabei sind sie im Winter so gut wie unverzichtbar. Schließlich halten Socken und Strümpfe unsere Füße auch bei kalten Temperaturen schön warm. Das Wort „Socke“ kommt übrigens vom lateinischen Wort Soccus. So wurde bei den Römern ein enger Schlüpfschuh bezeichnet, der als Hausschuh getragen wurde.

Bei Socken und Strümpfen verhält es sich ähnlich wie bei schönen Dessous. Nur die allerwenigsten Menschen bekommen sie zu sehen. Deshalb wäre es theoretisch egal, welche Unterwäsche man trägt. Oder welche Socken in den Boots stecken.

Weiterlesen

OOTD: Wild Tiger statt Leo Look

Unbezahlte Werbung w./Markennennung/Auf meinem Blog und auf Insta habe ich schön öfters Outfits mit Leomuster gezeigt. Das läßt  vermuten, dass ich ein Fan dieses tierischen Musters bin. Das stimmt soweit schon. Aber ich muss gestehen, dass ich mich an dem üblichen Leopardenfell-Muster mittlerweile etwas satt gesehen habe. Deshalb lege ich derzeit eine kleine Leolook-Pause ein.

So ganz kann ich, rein modetechnisch gesehen, die Finger aber nicht von den gefährlichen Raubtieren lassen. Statt mit Leoparden bin ich heute mit einem fauchenden Tiger unterwegs. Aber keine Angst, der tut nix…

Weiterlesen

Ist GRAU eine (Mode-)farbe?

Werbung, da Markennennung. „Als Grau wird ein Farbreiz bezeichnet, der dunkler ist als Weiß und heller als Schwarz, aber keinen oder nur einen geringen farbigen Eindruck erzeugt. Grau besitzt also keine Buntheit, es ist eine unbunte Farbe. Die Abstufungen zwischen reinem Weiß und reinem Schwarz (Schwarz-Weiß-Skala) werden als Graustufen bezeichnet. Während Grau in der Alltagssprache auch leicht farbige Nuancen umfasst, betonen die fachsprachlichen Bezeichnungen `Neutralgrau´ und `Reingrau´, dass kein Farbstich vorliegt“ (Wikipedia).

Weiterlesen

Anti-Aging: 7 Alterbeschleuniger, die man kennen sollte

Werbung/Buchempfehlung + Gewinnspiel. Werden Schauspielerinnen in Interviews gefragt, warum sie für ihr Alter so jugendlich und frisch aussehen, lautet die Standardantwort, es läge an den guten Genen. Das mag sicherlich zum Teil zutreffen, ist aber ganz bestimmt nicht der einzige Grund. Es gibt nämlich viele Faktoren, die das natürliche Aussehen im Alter beeinflussen. Mal ganz abgesehen davon, dass so manche alternde Hollywood-Schönheit mit Botox oder Schönheits-OPs nachgeholfen hat.

Wissenschaftler vermuten, das der individuelle Alterungsprozess nur zu 20 % genetisch bedingt ist. Der Rest hängt von Umwelteinflüssen und der eigenen Lebensweise ab.

Weiterlesen

Adventsverlosung: The Winner is …

Hallo Ihr Lieben,

die Gewinnerin meiner Ü30-Blogger-Adventskalender-Verlosung steht fest. Der Gewinn, ein Kinogutschein für Zwei, geht nach Berlin, und zwar zu

Moppi

Herzlichen Glückwunsch, liebe Moppi. Ich wünsche dir viel Spaß im Kino und einen wunderschönen, spannenden Film.

Vielen lieben Dank an alle, die beim Gewinnspiel mitgemacht haben. Demnächst gibt es auf meinem Blog wieder etwas Schönes zu gewinnen. Damit du die Verlosung nicht verpasst, trage dich doch gleich rechts in den Mailverteiler ein.

Liebe Grüße

Birgit

Beitragsfoto: Timo-Klostermeier_pixelio.de

Weiterlesen

Weihnachten – Zeit zum Lieben und Verzeihen

Seit einigen Monaten stehe ich wieder mit einer Jugendfreundin in Kontakt, die ich seit über 30 Jahren nicht mehr gesehen habe. Naja fast. Kürzlich sind wir uns, es war ein Riesenzufall, im Breuningerland direkt in die Arme gelaufen. Nach so langer Zeit haben wir uns sofort erkannt, obwohl keine von uns beiden je damit gerechnet hätte, dass wir uns ausgerechnet in diesem Einkaufscenter treffen würden.

Sie war meine beste Freundin zu Teenagerzeiten. Wir wohnten nur ein paar Häuser voreinander entfernt, haben uns nahezu täglich gesehen und fast alles gemeinsam unternommen. Als sie Anfang zwanzig ihren zukünftigen Mann kennenlernte und ich meinen Partner, verloren wir uns aus den Augen. Zwei Jahre später bin ich nach Heidelberg gezogen, und auch sie hat unsere Heimatstadt kurz danach verlassen. Das ist jetzt unglaubliche drei Jahrzehnte her.

Weiterlesen

Adventskalender 19. Dezember 2017

Nur noch 5 Tage bis Weihnachten! Hast du nicht auch das Gefühl, dass die Tage nur so an dir vorbei rauschen? Kein Wunder, denn in der Adventszeit gibt es immer viel zu tun. Das Zuhause weihnachtlich schmücken, Geschenke kaufen, den Speiseplan für die Festtage überlegen, Einkäufe tätigen, Weihnachtskarten schreiben und und und…

Trotzdem, oder gerade deshalb, sollte man sich bewußt Zeit für ruhige, besinnliche Momente nehmen. Schöne, unkomplizierte Möglichkeiten, sich eine kleine Auszeit vom Weihnachtstrubel, zu gönnen, sind:

Weiterlesen
1 2 3 8