Casual Outfit mit Spitzenkleid und Sneakers

Werbung. Ich nehme an, jede Frau hat einige Kleider im Schrank, die für „besondere“ Anlässe reserviert sind oder extra dafür gekauft wurden. Für eine Hochzeitsfeier, ein Familienfest, ein bestimmtes Event oder einen Theaterbesuch. Die meiste Zeit des Jahres verbringen diese Kleider ein wenig beachtetes Dasein im Kleiderschrank. Das ist sehr schade, denn gerade diese Kleidungsstücke sind nicht gerade billig, und so lohnt sich die Anschaffung eigentlich gar nicht.

Um ein solches „Teilzeit“-Kleid handelt es sich bei meinem schicken Spitzenkleid von Michael Kors. Ich habe es nur zwei Mal getragen, das letzte Mal kürzlich im Urlaub in Dubai. Bisher habe ich das Kleid mit hohen Sandaletten oder Pumps und schicker Abendtasche kombiniert. So gestylt ist es aber nicht unbedingt alltagstauglich.

Damit das Kleid nicht wieder in der hintersten Schrankecke verschwindet, habe ich den Versuch gestartet, es casual zu stylen und damit für jeden Tag tragbar zu machen.

Hierfür kombiniere das Spitzenkleid mit weißen, sportlichen Sneakers, Jeansjacke und hellbrauner Nietentasche. So gestylt geht das Kleid locker als casual Sommerkleid durch.

Kleid: Michael Kors/Jeansjacke: Esprit/Tasche: Pinko/Schuhe: Nike/Sonnebrille: Burberry

Ein bisschen ungewohnt ist die Kombi Spitzenkleid, Jeansjacke und flache Sportschuhe für mich schon. Aber ich finde, es funktioniert! Ich bin sowieso ein großer Fan von Sneakers, am liebsten in weiß. Der Hype um weiße Sneakers ist zwar schon wieder vorbei, aber ich liebe sie trotzdem. Sie passen zu allen Farben und sehen einfach cool aus.

Die Sneakers, die ich zum Kleid trage, ist das Modell W Air Max 1 Ultra Essentials von Nike. Super bequem und zeitlos klassisch. Bestellt habe ich die Sneakers bei footway.de. Dieser Online-Schuhshop hat eine unglaublich große Auswahl an Sneakers von allen bekannten Marken. Natürlich gibt es dort nicht nur Sneakers, sondern auch alle anderen Arten von Schuhen. Auch das Angebot an Herrenschuhen, die bei anderen Onlineshops oft zu kurz kommen, ist riesig.

Ein zeitloser Klassiker: Air Max 1 Ultra Essentials von Nike/über footway.de

Würdest du ein schickes Kleid auch mit Sneakers tragen oder bleibst du lieber bei High Heels?

Liebe Grüße

Birgit

In freundlicher Kooperation mit Footway.de

Ich packe meinen Koffer… Dubai & Abu Dhabi

Endlich Urlaub! Dringend nötig und lange überfällig! Unsere letzte Reise mussten wir wegen eines Krankheitsfalls in meiner Familie absagen. Die letzten Monate waren sehr anstrengend für mich, in beruflicher und privater Hinsicht…

Während dieser Beitrag erscheint, sitze ich (hoffentlich) mit meinem Partner bereits im Flugzeug Richtung Dubai! Wir bleiben leider nur eine Woche, was eigentlich zu kurz ist, um sich so richtig vom Berufs- und Alltagsstress zu erholen. Aber immerhin lang genug, um den Kopf frei zu bekommen, und neuen Ideen und Gedanken freien Raum zu verschaffen…

Continue Reading

Schöner Schmuck muss kein Vermögen kosten

Werbung. Neulich war ich auf Shoppingtour in der City. Eine meiner Stationen war ein kleines, aber feines Modegeschäft. Die Art von Laden, wo man ein Glas Sekt oder einen Espresso angeboten bekommt. Eine ältere Kundin saß in einem roten Lounge-Sessel, ein Glas Sekt in der Hand. Man sah der Dame an, dass sie zwar nicht mehr ganz nüchtern, dafür aber ziemlich vermögend sein musste. Sie trug einen eleganten Hosenanzug und schicke, extravagante Schuhe. Ihre Finger zierten mehrere, für meinen Geschmack viel zu protzige, Goldringe. Ihre blondierten Haare waren tadellos frisiert und sie hatte eine leicht arrogante Ausstrahlung.

Continue Reading

Ein Blumenstrauß bringt Glück ins Haus…

Werbung. Als ich von einem Blumenversandhaus gefragt wurde, ob ich Lust hätte, den Shop auf meinem Blog vorzustellen, war mein erster Impuls: Ja, klar! Denn ich liebe Blumen. Ein bunter Blumenstrauß bringt Farbe, Leben und Frische ins Haus. Wann immer möglich gönne ich mir einen frischen Strauß Blumen. Ich habe festgestellt, dass ein Blumenstrauß die Magie hat, selbst ein unaufgeräumtes Zimmer in einen charmanten Wohnraum zu verwandeln.
Im übrigen mein Geheimrezept, wenn ich es mal nicht geschafft habe aufzuräumen, bevor Besuch kommt…

Leider ist es für mich nicht ganz so einfach mit dem Blumenkauf. Ich arbeite abends meistens sehr lange, und dann haben die Blumenläden bereits geschlossen. Den Strauß mittags zu kaufen und dann während der Kundentermine stundenlang im Auto liegen zu lassen macht keinen Sinn. Und da ich auf dem Lande wohne, ist der nächste Blumenladen auch nicht gerade um die Ecke.

Continue Reading

Geliebtes Mode-Accessoire: Die Handtasche.

Unter einem Accessoire (aus dem Französischen: „Zubehörteil“) versteht man ein eigentlich nicht notwendiges, aber der Mode, dem Stil, dem Arrangement oder der Bildkomposition angepasstes Beiwerk, etwa in der Kunst, Literatur, Möblierung oder Bekleidung. In der Mode bezeichnet „Accessoire“ das Zubehör für Kleidung, zum Beispiel Handtaschen, Halstücher, Gürtel, Schmuck (Wikipedia).

Laut Wikipedia ist die Handtasche also ein eigentlich nicht notwendiges, nebensächliches Beiwerk! Da werden jetzt sicherlich einige Mädels laut aufschreien! Eine Handtasche ist nämlich, abgesehen von der praktischen Seite, für die meisten Frauen mehr als nur ein „nebensächliches Beiwerk“. Und ich gestehe: ich gehöre dazu! Eine schöne, schicke Handtasche kann mir schon mal den Blutdruck nach oben treiben. Dabei ist es für mich nicht ausschlaggebend, ob die Tasche von einem bekannten Luxuslabel stammt. Designertaschen finde ich herrlich, und bewundere sie täglich: auf Fotos in der Instyle oder im Regal bei einem Abstecher ins KaDeWe. Leider liegen die meisten dieser Traumtäschchen außerhalb meines Budgets…

Continue Reading

Hotel-Tipp: Stylisch und preiswert übernachten in Berlin

(Unbezahlte) Werbung/w. Hotelempfehlung. Kürzlich war ich (nicht ganz freiwillig) wieder einmal in Berlin. Mit von der Partie war meine Tochter Kristin und ihre „Little Sis“, die Tochter meines Partners. Kristin wird ab Oktober in Berlin studieren, und bis dahin gibt es eine Menge vor Ort zu erledigen. Wie man ja weiß, ist die Wohnungssuche in Berlin eine Katastrophe, und ich gehe davon aus, dass wir deshalb in den nächsten Monaten noch öfters nach Berlin kommen werden.

Da ich keine Lust habe, jedes Mal einen Haufen Geld für Übernachtungen auszugeben, habe ich bei meinem bevorzugten Hotel-Buchungsportal (booking.com) nach einem Budget-Hotel gesucht. 3 Sterne sollte es schon haben, sauber und ansprechend sein und in der Nähe einer U-Bahnstation liegen.

Bei meiner Recherche habe ich ein Hotel entdeckt, das mich von den Fotos her sofort angesprochen hat:

Continue Reading

Mit Kleidergröße XXXL glücklich durchs Leben

Werbung w./Buchempfehlung. Dick, dünn, dürr, schlank, füllig, korpulent, drall, gut genährt, mollig, pummelig, adipös, vollschlank. Diese mehr oder weniger schmeichelhaften Worte werden oft genug missbraucht gebraucht, um einen Menschen zu beschreiben. Rita ist eine dürre Bohnenstange, Lisa eine dicke Kuh…

Richtig schlimm wird es, wenn mit dem Gewicht bzw. der Figur bestimmte Charaktereigenschaften verbunden werden. So sagt man sehr dünnen Frauen gerne nach, sie seien zickig. Dicken wird unterstellt, sie wären faul und träge. Das ist einfach nur gemein, und entspricht nicht der Wahrheit.

Continue Reading

Ich brauche keine weiße Bluse mehr. Ich brauche …

… keine weiße Bluse mehr. Ich brauche keine weiße Bluse mehr. Ommmm.

(Werbung). Na ja, eine geht vielleicht noch. Oder zwei… Okay, es wurden zwei. Ich gestehe, bei weißen Blusen oder Shirts werde ich schwach. So, wie andere Frauen total auf Schuhe oder Handtaschen abfahren, ist es bei mir mit weißen Oberteilen. Ich finde, davon kann man nie genug im Schrank haben. Nie, nie, nie. 

Dieses Mal bin ich aber nicht alleine Schuld daran, dass mein Kleiderschrank Zuwachs bekommen hat. Ich konnte mir die Blusen nämlich für einen „Qualitätstest“ aus dem Angebot eines Versandhauses aussuchen.

Natürlich hätte ich auch andere Kleidungsstücke wählen können, eine Jacke beispielsweise oder ein Kleid. Aber nein, es mussten mal wieder weiße Blusen sein. Und verliebt habe ich mich obendrein auch noch. In eine kleine, pinke Handtasche…

Continue Reading

Über das Alter spricht man nicht (mehr)

Vor einiger Zeit erreichte mich ein Newsletter von Walter Epp, der alias „Schreibsuchti“ auf seinem lesenswerten Schreibblog interessante Tipps rund um das Bloggen gibt. Im Newsletter empfahl Walter, sich als Blogger/in eine Nische zu suchen, statt einen „Bauchwarenladen“ zu betreiben. Die Zielgruppe der Leser sollte genau definiert und gezielt angesprochen werden.

Das klang einleuchtend, und ich habe mir daraufhin Gedanken über meinen Blog gemacht. Als Ü 50-Lady, so dachte ich mir, möchte ich hauptsächlich Frauen in meiner Altersgruppe ansprechen. Wenn man die Masse an Fashion- und Beauty-Blogs betrachtet, kann man die wenigen Ü 50-Blogs, die es gibt, durchaus als Nischenblogs bezeichnen.

Continue Reading

Naturkosmetik: Qualität hat ihren Preis

Werbung/Produktinformation. Ich habe ein Faible für Naturkosmetik. Die Mehrzahl meiner Beautyprodukte kaufe ich im Bioladen oder Reformhaus. Eines meiner Lieblingsprodukte und fester Bestandteil meiner täglichen Beautyroutine ist das Medizinische EGF-Serum von Solubia Vital. Bei diesem Serum handelt es  sich um Naturkosmetik, jedoch ohne Biosiegel. Die meisten Inhaltsstoffe sind dennoch aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Hauptwirkstoff, EGF, wird aus der Erstmilch von Bio-Kühen, dem sogenannten Collostrum, gewonnen.

Continue Reading
1 2 3 9
%d Bloggern gefällt das: