Kleiner Outfit-Post und die leidige Sache mit der Werbung

Zwischen Tür und Angel ist mein heutiges Outfit-Post fotografiert worden. Meine Tochter war in Eile und sichtlich genervt von meinem Wunsch, Fotos von mir zu machen. Also waren die Bilder in weniger als einer Minute im Kasten.

OK, dachte ich mir, dann fällt mein OOTD-Beitrag halt ein bisschen kürzer aus, macht ja nix. Zeigen wollte ich auf den Fotos mein neues SALE-Schnäppchen, über das ich mich sehr gefreut habe. So weit, so gut.

Kaum hatte ich die Fotos auf den PC geladen, überkam mich eine große Verunsicherung. Darf ich denn überhaupt noch erwähnen, wo ich das Teil gekauft habe? Oder mache ich damit unerlaubte Werbung? Bestimmt hast du die Diskussionen bezüglich der Deklaration von Werbung auf Blogs mitbekommen. Eine der bekanntesten, deutschen Bloggerinnen, Caro Daur, wurde angezeigt, weil sie angeblich Schleichwerbung machte.

Weiterlesen