Schöner Schmuck muss kein Vermögen kosten

Werbung. Neulich war ich auf Shoppingtour in der City. Eine meiner Stationen war ein kleines, aber feines Modegeschäft. Die Art von Laden, wo man ein Glas Sekt oder einen Espresso angeboten bekommt. Eine ältere Kundin saß in einem roten Lounge-Sessel, ein Glas Sekt in der Hand. Man sah der Dame an, dass sie zwar nicht mehr ganz nüchtern, dafür aber ziemlich vermögend sein musste. Sie trug einen eleganten Hosenanzug und schicke, extravagante Schuhe. Ihre Finger zierten mehrere, für meinen Geschmack viel zu protzige, Goldringe. Ihre blondierten Haare waren tadellos frisiert und sie hatte eine leicht arrogante Ausstrahlung.

Continue Reading
%d Bloggern gefällt das: