Schnelle Hilfe bei Pickel und Hautunreinheiten

(WERBUNG/Produktempfehlung – ohne Bezahlung). Eigentlich dachte ich, dass ich das Thema Pickel weit hinter mir gelassen habe. In letzter Zeit muss ich mich aber doch wieder ab und zu mit Pickeln rumschlagen. Meistens bekomme ich Hautunreinheiten, wenn ich mal nicht so gut auf meine Ernährung achte. Meine Haut reagiert stark auf Zucker und Kohlenhydrate (die ja letztendlich auch Zucker sind). In letzter Zeit hatte ich wenig Zeit zum Kochen, weil ich viel unterwegs war. Ich ernährte mich hauptsächlich von Laugenbrezeln, Fleischkäsebrötchen und -ich gestehe- von Fertigpizza. Als Quittung bekam ich prompt darauf Pickel im Kinnbereich und die Haut wurde insgesamt unreiner.

Tja, und dann habe ich noch eine dumme Angewohnheit: Ich kann es nicht lassen, an den Pickeln herumzudrücken. Weshalb ich dann mehrere entzündete Pickel im Gesicht hatte. Wie schrecklich!

Eine Freundin hatte mir vor einiger Zeit ein Produkt gegen Pickel empfohlen, die Pate Grise von Payot. Das fiel mir wieder ein, und ich fuhr gleich zu meiner Kosmetikerin, die Payot-Produkte in ihrem Salon anbietet.

Als sie mich sah, schüttelte sie verständnislos den Kopf. Hatte sie mir nicht schon hundertmal gesagt, dass ich nicht an den Pickeln rumdrücken sollte? Ich mußte die Standpauke über mich ergehen lassen (sie hat ja Recht!), aber glücklicherweise hatte sie die Pate Grise vorrätig.

Ich habe die Paste sofort aufgetragen, und am Abend vor dem Schlafen gehen nochmal. Am nächsten Morgen war die Entzündung abgeklungen. Ich trug die Pate Gris tagsüber noch ein paar Mal dünn auf und natürlich auch abends. Am nächsten Morgen waren die Pickel ausgetrocknet, kaum noch sichtbar und ich konnte die Überbleibsel super mit Concealer überdecken. Nach zwei Tagen war das Thema Pickel ausgestanden!

Ich bin total begeistert von der Wirkung dieses Produkts, weshalb ich euch gleich davon berichten mußte. Ich bin bestimmt nicht die einzige Ü 40, die sich gelegentlich mit Pickeln rumschlagen muss, oder?

So, jetzt noch ein paar Infos zur Payot Pate Grise L´Originale:

Das Glasdöschen faßt 15 ml. Das klingt nach wenig Inhalt, man muss nur ganz wenig auftragen, und das noch punktuell auf den Pickel. Die Paste hat keinen großen Eigengeruch .Sie ist in Hautfarbe getönt, aber nach dem Auftragen sichtbar. Deshalb am besten Abends vor dem Zubettgehen auftragen.

Ich zitiere die Beschreibung des Produkts auf der Payot-Internetseite:

„Payot Pate Grise L’Originale ist eine einziehende Substanz mit einer reinigenden Wirkung, welche den Reifungsprozess von Pickeln beschleunigt. Dank den reinigenden aktiven Inhaltstoffen, ist das Payot Pate Grise L’Originale die ideale Behandlung um den Reifungsprozess von Pickeln zu beschleunigen, wodurch sie schneller verschwinden. Diese Creme ist als Nachtcreme auf bestimmten Unreinheiten zu benutzen. Bakterien werden neutralisiert, wodurch die Haut einen schönen matten Teint bekommt. Das Pate Grise L’Originale ist tierversuchsfrei und rein pflanzlich.“

Die Pate Gris kostet um die EUR 20,–. Erhältlich ist sie bei Kosmetikinstituten oder im Onlineshop von Payot.

Zum Schluss noch einen Tipp gegen Pickel und unreine Haut:

Es gibt ein altes Hausmittel, das ganz simple anzuwenden ist. Du brauchst dazu nur ein Päckchen Backpulver. Dieses wird mit etwas Wasser verrührt, so dass ein cremiger Brei entsteht. Diese Paste trägst du dann für ca. 10 Minuten auf die gereinigte Haut auf. Gründlich abspülen et voilà: Die Haut sieht sauber und frisch aus. Backpulver soll die Wirkung haben, den PH-Wert der Haut zu erhöhen, die Poren zu öffnen und den Talg und die Schlacken herauszulösen. Ich kann bestätigen: Es wirkt!

Hinweis: Auch Hausmittel aus natürlichen Bestandteilen können allergische Reaktionen auslösen. Bei mir prickelt die Backpulvermaske nach dem Auftragen ziemlich und die Haut wird knallrot. Es ist aber zum Aushalten, und nach dem Abspülen ist alles wieder OK. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann teste zunächst an einer kleinen Stelle aus, wie du die Maske verträgst.

Es gibt übrigens auch in der Apotheke Backpulver zu kaufen, welches speziell für die Anwendung als Heilmittel gedacht ist.

Herzliche Grüße und einen schönen Tag wünscht dir

Birgit

Hinweis zum Thema Werbung: Ich habe die Pate Gris selbst gekaut und bezahlt. Ich habe weder einen Auftrag noch eine Kooperation mit Payot. Es handelt sich rein um eine persönliche Empfehlung von mir.

Weiterlesen

5 geniale Beautyprodukte gegen Pigmentflecken

Werbung/.Seit einigen Jahren habe ich mit Pigmentflecken im Gesicht und neuerdings auch auf dem Dekolleté zu kämpfen. Ich vermute, dass dies eine Folge von Sonnensünden aus meiner Jugend ist. In den 60er und 70er-Jahren war man noch nicht so sensibilisiert, was die Schädlichkeit von Sonnenstrahlen anbelangt. Als ich ein Kind war, haben wir jeden Tag draußen gespielt, waren im Sommer fast täglich im Schwimmbad, statt mit Bus oder Bahn waren wir mit dem Fahrrad unterwegs. Da hat man schon einmal den einen oder anderen Sonnenbrand mit nach Hause gebracht. Und die Haut vergisst ja bekanntlich nichts. Was die Sonne der Haut tatsächlich angetan hat, merkt man leider erst viele Jahrzehnte später. Pigmentflecken sind da noch harmlos, denn sie sehen zwar nicht schön aus, sind aber gesundheitlich unbedenklich.

Glücklicherweise gibt es gute Möglichkeiten, Pigmentflecken zu mildern und wirksam zu behandeln. Die 5 besten Pflegeprodukte, die wirklich gegen Pigmentflecken helfen, stelle ich dir hier vor:

  1. Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam

    Dieses wundervolle Produkt habe ich durch Zufall kennengelernt. Der Hersteller hat mir eine Probe zum Testen zugeschickt, die mich restlos begeistert hat. Ich benutze das Solubia Vital Balsam jetzt seit über einem halben Jahr, und mein Hautbild hat sich seitdem wesentlich verbessert. Die Pigmentflecken sind zwar nicht verschwunden, aber heller geworden und das Hautbild wirkt insgesamt gleichmäßiger. Eine weitere positive Wirkung ist, dass die Knitterfältchen rund um die Augen nahezu verschwunden sind.  Über das Hautbalsam habe ich ein ausführliches Review geschrieben, das du hier nachlesen kannst. Die Trockenheit, die ich dort beschrieben habe, hat sich mittlerweile gelegt. Ich benutzte jetzt nur noch den Balsam. Eine zusätzliche Tages- oder Nachtcreme brauche ich nicht mehr. Einfacher geht’s nicht, oder? Im Online-Shop von Solubia Vital kann man übrigens für 5 EUR ein Pröbchen bestellen. Die 5 EUR werden mit einer eventuellen Folgebestellung verrechnet.

  2. Getöntes Sun Compact Powder von Lancaster

    Ohne Sonnenschutz verlasse ich so gut wie nie das Haus. Nicht einmal im Winter. Ich bekomme sofort dunkle Pigmentflecken im Gesicht und auf dem Dekolleté, wenn ich meine Haut ungeschützt der Sonne aussetze. Normalerweise trage ich nach dem Solubia Vital Balsam eine Sonnencreme mit SPF 50+ auf, und darüber mein Make-Up von Clinique. Wenn es sehr heiß draußen ist oder beim Sport ist dieses „3-Schicht-Verfahren“ eher unpraktisch. Nachcremen wird dadurch kaum möglich. Deshalb benutze ich im Hochsommer oder bei Outdoor-Aktivitäten das Sun Compact Powder mit SPF 30+.  Es deckt zwar nicht ganz so perfekt ab wie ein Make-Up, vom Effekt her reicht mir das aber aus. Super finde ich, dass das kleine, handliche Döschen die Sonnencreme und das Make-Up-Fläschchen ersetzt und in jede noch so kleine Handtasche paßt.

  3. Even Better Makeup von Clinique

    Wärmsten empfehlen kann ich dir das Even Better Makeup von Clinique. Einer der Inhaltsstoffe, ein natürlicher Hefeextrakt, greift die Pigmentflecken an und hellt sie auf. Somit schlägt dieses Produkt zwei Fliegen mit einer Klappe: Es mildert die Intensität der Flecken und deckt sie gleichzeitig perfekt ab. Also Pflegeprodukt und Makeup in einem. Das Makeup ist in 15 verschiedenen Hauttönen erhältlich, so dass für jeden Hauttyp die passende Farbe dabei ist.

  4. Radiant Night Peel von Teoxane

    Dieses Produkt enthält Glykolsäure, welche eine leichte Schälung und Aufhellung der Haut verursacht. Das Produkt wird nur nachts, kurmäßig über 3 Wochen, aufgetragen. Das Resultat nach 3 Wochen Anwendung ist eine zarte, gleichmäßigere und frische Haut. Die Kur kann man mehrmals im Jahr wiederholen. Das Radiant Night Peel gibt es mit 10 % oder 15 % Glykolsäure-Konzentration. Die Variante mit 10 % Glykolsäure ist sogar für empfindliche Haut geeignet. Ich habe vor einigen Monaten auf meinem Blog einen ausführlichen Bericht über das Radiant Night Peel verfasst, den du hier nachlesen kannst.

  5. Bewährtes Hausmittel: Gesichtswasser aus Zitronensaft und Apfelessig

    Sowohl der Zitrone als auch dem Apfelessig werden bleichende Eigenschaften zugesprochen. Aus Zitronensaft und Apfelessig kannst du dir ganz einfach ein (preisgünstiges) Gesichtswasser herstellen, das gut gegen Pigmentverfärbungen hilft. Je nach Hauttyp kannst du die Zutaten unterschiedlich gewichten. Bei empfindlicher Haut sollte der Anteil an Zitronensaft gering gehalten werden. Ich habe ziemlich robuste Haut und mische deshalb im Verhältnis 50 : 50. Mit dem Gesichtswasser reibe ich morgens und abends nach der Reinigung meine Haut ab. Das Gesichtswasser ist auch für die Behandlung des Dekolletés und der Hände geeignet. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Gesichtswasser ca. eine Woche.

Welche Beautyprodukte gegen Pigmentflecken kannst du empfehlen? Ich freue mich über jeden Tipp.

Herzliche Grüße

Birgit

Beitragsbild fotografiert von brandtmarke/pixelio.de

Kurz zum Thema Werbung: Ich habe keinerlei Werbeauftrag von den erwähnten Firmen, noch bekomme ich Geld oder Sonstige Zuwendungen für diesen Beitrag. Lediglich habe ich vor einiger Zeit das Solubia Vital im Auftrag des Herstellers getestet, bin seitdem aber ganz normale Kundin. Da ich aber Produktempfehlungen ausspreche, mache ich nach rechtlicher Definition Werbung. Um mich juristisch nicht auf Glatteis zu begeben deklariere ich diesen Beitrag als WERBUNG.

Weiterlesen

Im Test: Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam

WERBUNG. Vor einiger Zeit wurde ich von der Medi Cine Akademie GmbH kontaktiert und gefragt, ob ich Interesse hätte, das „Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam nach Dr. Edgar Raschenberger“ auszuprobieren und meinen Blogleserinnen davon zu berichten. Zunächst war ich nicht sehr motiviert, denn ich hatte mir erst kürzlich neue Anti-Aging-Pflegeprodukte zugelegt und wollte nicht schon wieder wechseln.

Dass es sich bei dem Solubia Vital Hautbalsam um ein reines Naturprodukt handelt, hat mich dann aber doch neugierig gemacht. Wenn ich die Wahl habe zwischen konventioneller und natürlicher Kosmetik werde ich mich immer für das zweite entscheiden. Vorausgesetzt natürlich, es wirkt genauso gut.  Und hier liegt meiner Meinung nach oft das Problem. Naturkosmetik pflegt wunderbar, aber ich habe bisher noch kein Naturprodukt gefunden, das tatsächlich gegen die Zeichen der Hautalterung sichtbar geholfen hätte.

Weiterlesen

Getestet: Hyaluron-Feuchtigkeitsgel

Ich habe ein Faible für Naturkosmetik. Deshalb lag es auf der Hand, dass ich mich bei der Suche nach einem Hyaluron-Produkt bei diversen Naturkosmetikherstellern umgesehen habe.

Dabei bin ich auf das Hyaluron-Feuchtigkeitsgel der Marke „Tautropfen“ gestoßen. Es handelt sich hierbei um kontrollierte Naturkosmetik mit dem BDIH-Siegel. Anders als bei konventionellen Herstellern wird das Hyaluron in dem Tautropfen-Feuchtigkeitsgel aus einer chinesischen Pilzart gewonnen, ist also reinpflanzlich (vegan). Hyaluron erhöht das Feuchtigkeitsbinde-vermögen der Haut. Weiter Bestandteile des Gels sind Aloe Vera (beruhigt die Haut) und Konjakwurzelextrakt (spendet zusätzlich Feuchtigkeit).

Das Feuchtigkeitsgel von Tautropfen wurde 2013 von Stiftung Warentest mit dem Gesamturteil „sehr gut“ ausgezeichnet.

Weiterlesen