Tolles Basic für den Urlaubskoffer: Der Multistyle-Rock

Reisen ist eines meiner liebsten Hobbies. Wann immer ich ein paar Tage Zeit habe, zieht es mich in die Ferne. Dieses Jahr standen bisher vor allem Städtetrips auf dem Programm. Anfang des Jahres waren wir in Paris, kürzlich in Dubai und während dieser Beitrag erscheint bin ich gerade in St. Petersburg. Die Hoffnung, unsere Mannschaft im Krestowskij-Stadion live erleben zu dürfen, hat sich ja leider zerschlagen. Aber auch ohne Fußball-Highlight freue ich mich auf unseren Trip nach Sankt Petersburg.

Ende Juli ist der nächste Städtetrip geplant. Ich werde mit meiner Tochter Kristin für ein paar Tage nach Marrakesch fliegen. Wir wollen uns zum einen die Stadt ansehen, aber auch am Hotelpool chillen und uns im Wellnessbereich verwöhnen lassen.

Kurzstreckenflüge, wie die nach Marrakesch, buche ich gerne bei Ryanair. Nicht, weil diese Fluggesellschaft so komfortabel wäre (haha, leider nicht), sondern weil dort die Flüge günstig zu haben sind. Und das kommt meiner sowieso schon recht strapazierten Urlaubskasse zu Gute.

Aufpassen muss man bei Ryanair allerdings mit dem Gepäck. Wenn man einen großen Reisekoffer mitnehmen möchte, verteuert sich der Flug ungemein. Wesentlich günstiger ist es, nur mit Handgepäck zu fliegen. Wenn wir nur ein paar Tage unterwegs sind, verzichte ich deshalb auf einen großen Koffer und reise mit „leichtem Gepäck“.

Nun ist es für uns Frauen sicherlich eine Herausforderung, mit den maximal zulässigen 10 Kilo Handgepäck auszukommen. Auch wenn man nur ein paar Tage verreisen wird. Geht es in den Süden, klappt das relativ gut. Man braucht dann keine dicken Pullis und Jacken mitzunehmen. Aber auch für einen Strandurlaub kommt ruckzuck einiges an Gewicht zusammen.

Super praktisch sind deshalb Kleidungsstücke, die wenig Platz beanspruchen und knitterfrei, leicht und wandelbar sind. Ein solches Teil habe ich kürzlich in der Strandmoden-Rubrik bei Alba Moda gefunden.

Es handelt sich um ein Kleidungsstück, dass man als Rock, und alternativ dazu, als Kleid tragen kann. Den sogenannten

„Multistyle-Rock“.

Mit einem Top oder einem farblich passenden Badeanzug kombiniert, erhält man ein schönes Outfit mit Midi-Rock. Als zweite Möglichkeit kann man den Rock als luftiges Bandeau-Kleid tragen. Der Bund oben ist extrabreit und elastisch, so dass nichts rutscht oder einengt. Beide Looks sind perfekt geeignet, um einen Drink an der Poolbar zu nehmen, am Strand spazieren zu gehen oder sich stilvoll innerhalb der Hotelanlage zu bewegen.

Gerade in islamischen Ländern finde ich es wichtig, auch innerhalb des Hotels und am Poolbereich nicht zu freizügig rumzulaufen. Der Multistyle-Rock ist also perfekt für unseren Trip nach Marrakesch. Im kleinen Bordkoffer nimmt er kaum Platz ein und ist außerdem federleicht.

Der Multistyle-Rock ist aus Badeware, also dem gleichen Material, aus dem Badeanzüge und Bikinis hergestellt werden. Das bedeutet, dass das Material nicht knittert. Man kann es außerdem schnell am Handwaschbecken rauswaschen und nach ein paar Minuten in der Sonne ist es wieder getrocknet. Also perfekt für den Urlaubskoffer!

Multistyle-Röcke sind in verschiedenen Designs erhältlich. Ich habe mich für diesen blauen Rock mit Farbverlauf entschieden. Zu den Röcken gibt es passende Badeanzüge und Bikinis, so dass man sich sein Outfit individuell zusammenstellen kann.

Auf den Fotos oben trage ich den Multistyle-Rock als Kleid. Badeschuhe: Flip Flop/Top (unten) Street one

Das sind die Badeanzüge und der Bikini aus der gleichen Serie, die zu meinem Multistyle-Rock perfekt passen würden:

Marke: Sunflair/über Alba Moda.

Die Badeanzüge und der Bikini aus der gleichen Serie gefallen mir leider nicht so gut. Ich finde sie ein bisschen zu „damenhaft“. Ich werde statt dessen nach einem dunkelblauen Badeanzug Ausschau halten.

Obwohl es bis zu unserem Marrakesch-Trip noch etwas dauert, habe ich mich entschieden, den Blogbeitrag über den Multistyle-Rock schon jetzt zu veröffentlichen. In manchen Bundesländern beginnen in Kürze die großen Ferien, so dass bestimmt einige von euch demnächst in den Urlaub fahren werden. Vielleicht ist in deinem Koffer ja auch noch etwas Platz für einen Multistyle-Rock.

Verreist du auch manchmal nur mit Handgepäck, oder ist das für dich undenkbar? Was kommt bei dir unbedingt in den Koffer, wenn du nicht viel Gepäck mitnehmen kannst?

Ich grüße dich herzlich aus St. Petersburg.

Birgit

Bei den Links handelt es sich nicht um Affiliate-Links. Sie dienen lediglich zu deiner Information und geben dir einen Hinweis auf die Bezugsquelle.

5 comments

  1. Sehr hübsch Dein Multitalent. Mir gefällt auch der Farbverlauf. Bisher bin ich immer mit Koffer geflogen. Es ist natürlich eine Kostenfrage, aber das Bordgepäck nimmt mittlerweise echte Ausmaße an. Der letzte Flieger hatte bestimmt 1/2 Stunde Verspätung, weil die Leute das ganze Gepäck nicht in der Ablage verstauen konnten.

    Liebe Grüße Sabine

  2. 🙂 Liebe Birgit,
    diese multifunktionalen Teile sind extrem praktisch!
    Die Farbgebung steht Dir total gut, weil Du schon ganz gut Farbe hast (zumindest sieht es so aus). Mir gefällt auch, wie Du es als Rock gestylt hast.
    Allerdings würde mich das Material stören, weil ich immer das Gefühl hätte darunter keine Luft zu bekommen (mag Einbildung sein).
    Ich hoffe, Du hast die „weißen Nächte “ genießen können.
    Schöne Zeit noch in St. Petersburg und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  3. Solche Röcke sind ja extrem praktisch. Ich hatte früher einmal so ein Teil und es war ein fester Bestandteil meiner Backpackung-Ausrüstung, als ich in Griechenland gewesen bin. Schön, dass es sie wieder gibt!
    Inzwischen reise ich immer mit Gepäck – mit VIEL Gepäck. Wenn es geht. Ich kann mich zwar auch beschränken, wenn es sein muss. Aber wenn mir mein Koffer von einem Flieger oder Auto transportiert werden kann, nutze ich das aus. Ich lehne im Übrigen Ryan Air ab. Aber das ist eine ganz andere Geschichte 😉
    LG
    Sabienes

  4. Hallo,
    wenn es möglich ist, packe ich auch viel in den Koffer. Um dann festzustellen, dass ich die Hälfte davon nicht gebraucht hätte… 🙂
    Oje, klingt nicht gut mit Ryanair. Aber du wirst deine Gründe dafür haben. Es ist ja auch ein zweischneidiges Schwert, die Sache mit den Billigfliegern.
    Darüber könnte man sicherlich lange diskutieren und abwägen. Wirst du uns deine Geschichte dazu einmal erzählen? Vielleicht auf deinem Blog? du hast mich schon neugierig gemacht…
    Herzliche Grüße, Birgit

  5. Liebe Birgit! Darum, dass Du in St. Petersburg weilst, beneide ich Dich ja ein wenig. Fußball ist jetzt nicht so mein Ding, aber Reisen ja auch! Und Fußball live und im Stadion ist sicher nochmal eine ganz andere Sache! Ich hoffe, Du genießt Deinen Urlaubstrip, ich wünsche Dir jedenfalls eine ganz tolle Zeit!
    Zu Deinem Multistyle-Rock: grandios! Klasse, das Teil, und es steht Dir so gut. Du siehst sehr hübsch aus. Ich mag v.a. den Farbverlauf und das „zipfelige“ Ende. Schön! Ich bin auch immer auf der Suche nach praktischen, vielseitig einsetzbaren und v.a. bügelfreien Urlaubskoffer-Teilen, daher Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: