Regulatpro Slim Beauty: In 12 Tagen 4 Kilo leichter

Werbung. Kann man innerhalb kurzer Zeit mehrere Kilo zunehmen? Ja, man kann. Leider. Zumindest bei mir ist das so. Wenn ich essensmäßig über die Stränge schlage, dann bringe ich, schneller als ich gucken kann, gleich einige Pfunde mehr auf die Waage.

Normalerweise achte ich auf meine Ernährung. Ich esse viel frisches Gemüse, wenig Carbs, so gut wie keinen Zucker (nur etwas Fruchtzucker im Obst) und selten Fast Food. Deshalb habe ich eigentlich keine Probleme, mein Gewicht zu halten.

Tja, und dann grätscht der Urlaub dazwischen.

In diesem konkreten Fall der Skiurlaub. Mit Kaiserschmarrn, Kasknödel und Topfenstudel mittags auf der Hütte, Schweinshaxe mit Knödeln, Wiener Schnitzel mit Pommes und anderen Kalorienbomben am Abend. Gefrühstückt wird natürlich auch kräftig, mit Brötchen, Wurst und Käse. Schließlich braucht man ja Energie fürs Skifahren!

Die Quittung bekam ich nicht erst zuhause auf der Waage, sondern schon während des Urlaubs. Am Anfang saß der Bund meiner Skihose noch einigermaßen locker und bequem. Am letzten Tag bekam ich den Reißverschluss kaum noch zu. Wieder Zuhause angekommen habe ich mich gewogen. Das traurige Resultat: + 2,2 Kilo (in einer Woche!).

Zusammen mit den zusätzlichen 2 Kilo, die ich sowieso seit Weihnachten mit mir spazieren trage, lag ich 4 Kilo über meinem persönlichen Wohlfühlgewicht. Höchste Zeit, die Reißleine zu ziehen!

4 Kilo Übergewicht sind jetzt zwar kein Drama, machen aber immerhin eine ganze Kleidergröße aus. Bei Rollis oder Winterpullis kein großes Thema. Bei Blusen, Röcken und Hosen ist es allerdings nicht so einfach. Hier machen 4 zusätzliche Kilo viel aus. Die Knopfleiste spannt, Reißverschlüsse gehen nicht mehr zu… Die Kleidung wird eng und unbequem. Von der Optik „a la Wurstpelle“ mal ganz abgesehen.

Die angefutterten Kilo müssen also wieder weg, und zwar möglichst schnell. Bei mir reicht leider die Umstellung auf meine übliche, gesunde Ernährung nicht aus. Das weiß ich aus Erfahrung. Was mein Körper einmal hat, gibt er freiwillig so schnell nicht wieder her. Also bleibt mir leider nichts anderes übrig, als eine Diät zu machen.

Da ich ganztags arbeite und oft im Außerdienst unterwegs bin, kann ich mit komplizierten Diäten nichts anfangen. Ich brauche eine Diät, die total simple ist und mir eine schnelle Abnahme beschert. Außerdem kann ich Hungergefühle während einer Diät überhaupt nicht leiden. Alle Gedanken kreisen dann nämlich nur noch um das Essen. Ich kann mich nicht konzentrieren und bin fürchterlich schlecht gelaunt. Um das zu vermeiden, greife ich gerne auf Sättigungs- und Abnehmdrinks zurück.

Um meine überflüssigen Weihnachts- und Urlaubspfunde möglichst schnell loszuwerden, habe ich das Regulatpro Slim Beauty von Dr. Niedermaier in meine Diät integriert. Bestimmt hast du die Werbung für dieses Produkt schon öfters gesehen. In Zeitschriften wird zur Zeit schwer dafür geworben.

Was ist das Regulatpro Slim Beauty?

Das Regulatpro Slim Beauty ist ein Produkt in Pulverform, das mit Wasser zu einem Diät- und Beautydrink angerührt wird. Es enthält unter anderem Glukomannan (Konjakwurzel). Glukomannan hat die Fähigkeit, die 50-fache Menge an Wasser zu binden (im Verhältnis zum Eigengewicht). Der Aufquelleffekt im Magen-Darm-Trakt sorgt für eine lang anhaltende Sättigung.

Zusätzlich zum Glukomannan enthält das Produkt viele weitere Bestandteile, die nicht nur schlank, sondern auch schön machen sollen: hochdosierte Hyaluronsäure für die Straffung des Bindegewebes, Vitamin C, Biotin, Niacin, Selen und Zink (für schöne Haut, kräftige Fingernägel und gesunde Haare). Des Weiteren Magnesium und die Vitamine B 6 und B 12 gegen Müdigkeit und Erschöpfung. Außerdem enthält der Drink Proteine zur Erhaltung der Muskelmasse sowie Ginsengextrakt und den Ballaststoff Inulin.

Der Drink ist nicht als Mahlzeitenersatz gedacht, sondern wird 3 x täglich jeweils vor dem Essen (2 Messlöffel auf ca. 300 ml Wasser) getrunken. Danach ist eine kleine, kalorienarme Mahlzeit erlaubt.

Der Inhalt der Dose (540 Gramm) reicht für 6 Tage. Meine erste Dose (und somit 6 Diättage) habe ich jetzt hinter mir. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden: Ich habe ca. 2,5 Kilo abgenommen. Also gut die Hälfte meines Ziels habe ich schon erreicht. Am Sonntag setze ich aus, und dann geht es am Montag wieder mit einer weiteren Dose (nochmal 6 Tage) weiter.

Der Drink schmeckt fruchtig und lecker nach Erdbeeren.

Was esse ich sonst noch während meiner Diät?

Morgens gibt es Joghurt mit frischem Obst und Nüssen, mittags esse ich rohes Gemüse mit Kräuterquark (fettarm), einen Salat oder eine kleine Portion Sushi. Wenn ich dann noch hungrig bin, gönne ich mir zusätzlich ein Dinkelbrötchen oder eine Brezel. Abends gibt es etwas Warmes, z.B. eine leichte Suppe, gedünstetes Gemüse oder ein mageres Steak (Pute oder Rind) mit Salat.

Den Regulatpro Slim Beauty Drink mische ich jeweils frisch vor dem Essen in einem Shaker an. Das geht auch gut, wenn man unterwegs ist und keine Küche in der Nähe ist.

Wie schmeckt das Regulatpro Slim Beauty?

Das Pulver enthält natürliche Erdbeer- und Vanillearomen. Der fertige Drink schmeckt angenehm und fruchtig. Er erinnert mich an die Erdbeermilch, die ich als Kind gern getrunken habe.  Allerdings gebe ich etwas mehr Wasser hinzu, als empfohlen. Ich mag es lieber, wenn der Drink nicht so dickflüssig ist.

Laut Hersteller enthält das Pulver keine Konservierungsstoffe und ist glutenfrei.

Was ist zu beachten?

Während der Einnahme von Regulatpro Slim Beauty soll man täglich zusätzlich 2 bis 3 Liter Wasser trinken, damit die Hyaluronsäure besser wirken kann. Das Produkt funktioniert außerdem nur in Verbindung mit einer kalorienarmen Ernährung (und ausreichend Bewegung und Sport!).

Macht das Regulatpro Slim Beauty wirklich schön?

Der gesunde Menschenverstand sagt einem, dass bei einer kurzfristigen Einnahme (wie bei meiner Diät) sicherlich keine Ergebnisse, wie z. B. eine straffere Haut, zu erkennen sein werden. Diese Erwartung habe ich aber auch nicht. Mir geht es hauptsächlich um den Sättigungseffekt.

Man kann das Regulatpro Slim Beauty auch über einen längeren Zeitraum (unterstützend bei einer langfristigen Diät mit Ernährungsumstellung) einnehmen. Dann werden die Beautyinhaltsstoffe sicherlich ihre positive Wirkung entfalten. Wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln auch, wird man Verbesserungen nur sehen, wenn vorher ein Mangel bestanden hat.

Das Besondere am Regulatpro Slim Beauty ist die enthaltene Hyaluronsäure, die ja erwiesenermaßen einen positiven Effekt auf die Haut und die „Schönheit von innen“ hat. Dies unterscheidet Regulatpro Slim Beauty von anderen Abnehmdrinks oder Nahrungsergänzungsmitteln.

Was bringt die Einnahme von Regulatpro Slim Beauty?

Der Drink hilft dabei, während der Diät keinen Hunger zu haben. Er sättigt sehr gut und man kommt mit kleinen Essensportionen gut über den Tag. Außerdem sorgen die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe dafür, dass man während der Diät ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist. Das Hyaluron soll die Haut und das Bindegewebe festigen und straffen. Wie gesagt, wird dieser Effekt aber nur bei einer langfristigen Einnahme eintreten.

Was kostet das Regulatpro Slim Beauty?

Das Produkt ist leider ziemlich teuer. Die Dose mit 540 Gramm (für 6 Tage) kostet EUR 59,90. Für eine kurze Diät wie meine ist das akzeptabel (im Gegenzug dazu spare ich ja Kosten für Lebensmittel, Essengehen etc.). Wenn man außerdem bedenkt, dass reine Hyaluronprodukte (Trinkampullen wie Elastan oder Dr. Niedermaier Regulatpro) auch nicht gerade billig sind, relativiert sich der Preis. Die zusätzliche Einnahme von flüssigen Hyaluron-Trinkkuren kann man sich dann nämlich sparen.

Wo kann man das Regulatpro Slim Beauty kaufen?

Das Produkt ist in Drogerien und Apotheken oder online erhältlich, z.B. versandkostenfrei bei Beautykaufhaus*.


Beautykaufhaus

Hast du auch schon Erfahrungen mit dem Regulatpro Slim Beauty gemacht? Was unternimmst du, um schnell ein paar Kilo abzunehmen?

– liche Grüße

Birgit

 

* Affiliate Link. Ich bedanke mich bei Beautykaufhaus.de für die freundliche Kooperation. Eine Dose des Regulatpro Slim Beauty habe ich von Beautykaufhaus.de kostenlos und unverbindlich zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.

Vielleicht interessiert dich auch

10 comments

  1. Mir geht es ähnlich. Vor allem im Urlaub schlemme ich gern. Da kann man anschließend für eine Zeit ein bisschen Unterstützung gebrauchen, um das Gewicht wieder in Lot zu bringen.

    Liebe Grüße Sabine

  2. Oh, Du hast mir dieses Mal mit dem ersten Teil Deines Textes 100%ig aus der Seele gesprochen! Gewichtszunahme in kürzester Zeit, die dann nicht wieder verschwinden mag, miese Laune bei Hunger etc. pp. – Kenn ich. Hab‘ ich. Ständig.

    Interessant auch Deine Diät-Variante mit diesem Drink, den man VOR dem Essen zu sich nehmen soll. Klingt spannend, zumal man dann nicht vor Hunger stirbt, sondern zusätzlich noch essen darf. Das KÖNNTE bei mir evtl. auch klappen, allerdings gebe ich garantiert keine 120 Euro für 2 Wochen Diät aus, dann bleibe ich doch lieber mit meinen 4 kg zuviel zusammen …

    Viele Grüße
    Gunda

  3. Liebe Sabine,
    ich glaube, da sitzen wir alle im gleichen Boot. Ich kenne niemanden, der imUrlaub total diszipliniert ist oder sogar Diät macht (außer bei einem Fastenurlaub :).
    Ist ja auch nicht so schlimm, man kann ja wieder abnehmen. Solange es sich nur um ein paar Pfund handelt!
    Viele Grüße
    Birgit

  4. Liebe Claudia,
    ein Versuch ist es auf jeden Fall Wert. Schließlich steht das Frühjahr vor der Tür und man will ja schließlich wieder in seine Sommersachen passen.
    Herzliche Grüße
    Birgit

  5. Hallo Birgit,
    Dr.Niedermaier kenne ich schon laaange vor dem Hype und der Werbung. Klar ich arbeite in einer Arztpraxis, auch mit Naturheilkunde. Viele der Produkte sind wirklich toll.
    Über dieses Pülverchen kann ich nichts sagen, desshalb fand ich das jetzt toll bei Dir zu lesen. Allerdings finde ich es sehr teuer (da bin ich bei Gunda) und ich würde es gar nicht schaffen sooo viel zu trinken. 900 ml das Pülverchen vor den 3 Mahlzeiten und dann noch 2-3 Liter zusätzlich?
    Ich würde sagen, wenn Du 300 ml Tee trinkst vor der Mahlzeit trinkst und 3 kleine reduzierte Mahlzeiten ißt , nimmst Du ohne Pulver genauso viel ab. Aber Du hast es ja schon geschafft 🙂 Gratuliere. Und spannend ist es ja auch ein Produkt auszuprobieren ;9
    Liebe Grüße Tina

  6. Liebe Tina,
    das Pulver ist teuer, keine Frage. Den Trick mit dem Tee bzw. dem Wasser vor dem Essen kenne ich auch. Man kann dann nicht mehr so viel essen. Aber leider wird man davon ja nicht satt, und der Hunger kommt bald zurück. 2 bis 3 Liter reines Wasser täglich zu trinken schaffe ich auch nicht, aber ich habe da für mich eine Lösung gefunden: Ich koche heißes Wasser, gebe es in eine große Thermoskanne und werfe ein paar Scheiben frischen Ingwer rein. Ich liebe den Geschmack (je schärfer um so besser) und außerdem wärmt Ingwerwasser so schön von innen (super Nebeneffekt, denn wenn man Diät macht, friert man auch leichter). So schaffe ich es easy, viel zu trinken.
    Herzliche Grüße
    Birgit

  7. Liebe Birgit, komischerweise ist das genau das Thema, was mich zur zeit auch beschäftigt. Und wie es der Zufall will, schreibe ich in meinem neuen Post (morgen) darüber, dass ich nicht glaube, dass man 4 Kilo in 12 Tagen abnehmen kann… aber dass Du in so kurzer Zeit 2,5 Kilo abgenommen hast, ist echt klasse und beweist ja ein bisschen das Gegenteil!
    Dass man hingegen sehr schnell einige Kilo zunehmen kann, hab ich leider auch schon festgestellt 🙂
    Danke für die Tipps – vielleicht sollte ich so ein Produkt auch mal testen. Mal sehen. Ich finde es auch relativ teuer, aber wenn es funktioniert, wieder nicht (60 Euro für 2,5 Kilo sind nicht Zuviel!)
    Liebe Grüße, Maren

  8. Liebe Maren,
    leider muss man trotz Pülverchen sehr diszipliniert sein, wenn man erfolgreich abnehmen möchte. Der Drink sorgt lediglich dafür, dass man nicht ständig Hunger hat. Zaubern kann er leider auch nicht, sonst würde ich glatt das Doppelte dafür zahlen :). Die 4 Kilo scheinen eine magische Zahl zu sein. Ich kenne viele Frauen, die genau so viel abnehmen wollen.
    2,5 Kilo pro Woche ist durchaus machbar. Ich war in meinen 40er Jahren (nebenberuflich)Weight Watchers Coach, und weiß daher, das 2 bis 3 Kilo pro Woche eine realistische und (wichtig!) gesundheitlich unbedenkliche Gewichtsabnahme ist.

    Ich bin gespannt auf deinen Beitrag morgen.

    Liebe Grüße
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.