OOTD: Very British – Tweed modern gestylt

Werbung/unbezahlt. Früher habe ich einen riesengroßen Bogen um Kleidung aus Tweed gemacht. Sobald ich Tweed hörte, ploppten bei mir Bilder von älteren, vornehmen Damen aus dem britischen Landadel auf. Mit Mode hatte das für mich nichts zu tun. Abgesehen davon, dass  ich äußerst ungern Wollstoffe trage. Wegen des unangenehmen Kratzens auf der Haut. Aber die Zeiten ändern sich, und seit kurzem habe ich meine Liebe zu Tweedstoffen entdeckt.

Bevor ich dir zwei meiner Lieblings-Tweet-Outfits vorstelle, zunächst ein bisschen Warenkunde:

Tweed (zu deutsch Twill) besteht vorwiegend aus Schafswolle, seltener aus Kaschmir, Mohair oder Kamelhaar. Der robuste, wasserabweisende Stoff wird im sogenannten Köperbindungsverfahren gewebt. Früher wurde Kleidung aus Tweed hauptsächlich von den britischen Adeligen als robuste Outdoor-Bekleidung zum Jagen, Fischen oder Golfen getragen. Heute bestehen Tweedstoffe oftmals aus Wollmischungen (mit Baumwolle oder Polyester), was sie günstiger und feiner macht. So kann man Tweed auch zu leichten, indoortauglichen Kleidern, Röcken und Hosen verarbeiten. Typische Tweed-Musterungen sind Fischgrat, Hahnentritt, Nadelstreifen und Tartan.  Während die Farben früher eher dezent gehalten wurden, gibt es mittlerweile moderne Tweedstoffe in bunten, kräftigen Farben.

Wer ein Faible für Naturstoffe und langlebige Kleidungsstücke hat, kommt an Tweed eigentlich nicht vorbei. Damit man nicht aussieht, wie eine englische Baroness auf Landausflug, kombiniert man Tweed modern und gerne auch etwas unkonventionell.

Und hier sind zwei meiner Lieblings-Outfits mit Tweed-Rock:

Outfit Nr. 1: Während Deutschlands Süden im Schnee versinkt, regnet es hier bei uns im Neckartal schon seit Tagen. Kalt ist es auch nicht. Bei milden 8 Grad Celsius kann man die Daunenjacke ruhig im Schrank lassen. Um dem tristen, grauen Regenwetter etwas entgegenzuhalten und um meine „Verregneter Sonntag“-Laune aufzubessern, kombiniere ich den Hahnentritt-Tweet-Rock mit quietschgelber Regenjacke und blauen Gummistiefeln.

Regenjacke: Louche (eine ähnliche gibt es auch bei Boden)/Regenstiefel: Armani (beides aktuell bei Zalando)/Rock: Boden (im SALE)/Rolli: Summum Woman (Bestand)


Das sportliche Outfit könnte ich mir gut für unseren nächsten Trip nach Irland vorstellen. Beim letzten Besuch auf der grünen Insel hatten wir zwar so gut wie keinen Regen. Aber so viel Glück werden wir ja nicht immer haben. Obwohl… 🙂
Zumindest hier bei uns in Deutschland kann man sich wenigsten darauf verlassen, dass die Regenjacke öfters mal zum Einsatz kommen wird.

Mit schicken Schuhen und anderer Jacke wird das Outfit businesstauglich. Ich trage dann beispielsweise statt den Regenstiefeln blaue Stiefeletten und tausche die Regenjacke gegen einen Trenchcoat aus.

Und hier mein zweiter Look mit pink/rosa/grau-kariertem Tweed-Rock: Bei diesem Outfit kommen meine Overknees mal wieder zum Einsatz. Damit das Ganze nicht zu streng wirkt, kombiniere ich zum Tweed-Rock und zur schwarzen Cabanjacke einen pinken Rolli.

Jacke: Fuchs & Schmitt (Vorjahreskollektion)/Rolli: Darling Harbour über Fashion ID/Rock: Boden/Overknees: Steve Madden (Vorjahreskollektion)


Im Job, oder wenn ich weiß, dass ich mich länger in geschlossenen Räumen aufhalten werde, tausche ich die Overknees gegen graue oder schwarze Stiefeletten.
Beide Röcke sind aus reinem Woll-Tweed, der sich sehr angenehm anfühlt und überhaupt nicht kratzt. Außerdem sind sie gefüttert, so dass der Wollstoff nicht an der Strumpfhose hängen bleibt.

Beide Tweed-Röcke sind von einer meiner Lieblingsmarken, nämlich von Boden UK. Was mir besonders an der Kleidung von Boden gefällt? Die sehr gute Verarbeitung mit liebevollen Details, wie zum Beispiel Paspelierungen oder pfiffig gemusterte Innenfutter.

Außerdem gefällt mir, dass sich die Firma J. P. Boden & Co. Limited stark für Nachhaltigkeit , soziale Gerechtigkeit und umweltschonende Produktion einsetzt. Ich finde, das ist genauso wichtig, wie die Qualität, Funktionalität und Schönheit eines Kleidungsstücks.

Wenn du Lust hast, dann schau doch mal bei Boden (siehe Affiliate-Link* unten) vorbei. Viele schöne Tweed-Teile (Röcke, Blazer, Hosen und Kleider) sind bereits reduziert, so dass jetzt die Zeit günstig ist, in hochwertige Tweed-Kleidung zu investieren.



Trägst du auch gerne Tweed oder ist das nicht so dein Ding?

Ich grüße dich -lich und freue mich, wenn du einen Kommentar zum Thema hinterlässt…

Birgit

Vielleicht interessiert dich auch

12 comments

  1. 🙂 Liebe Birgit,
    ich mag gern karierte Röcke im Tweed-Style.
    Der pink-grau kariere Rock ist besonders schön.
    Bin auch ein Boden-Fan, nur leider werden immer mehr Kleider mit Polyplastik gefüttert (insbesondere Jersey & Baumwoll-Kleider) – das vertrage ich nicht. Und deshalb bestelle ich dort immer seltener.
    Schöne Woche und liebe Grüße
    Claudia 🙂

    1. Hallo, ich habe schon länger kein Kleid mehr dort bestellt. Schade, wenn das Futter nicht auch hochwertig ist. Das gehört einfach dazu.
      LG, Birgit

    1. Hallo, der Rock mit gelber Jacke ist mein Lieblings-Regenoutfit. Freut mich, dass dir der Look gefällt. Und ich freue mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog.
      Liebe Grüße
      Birgit

  2. Liebe Birgit, es ist absolut mein Ding! Weißt Du, ich war schon auf Harris (nicht nur einmal) und die Menschen dort weben den Tweed noch wie vor 200 Jahren (sie sitzen wie auf einem Fahrrad und treten mit den Füßen, um den Webstuhl zu bedienen). Als „Vorlage“ gilt die unglaublich besondere und nirgends auf der Welt vergleichbare karge, fremde, mondähnliche Landschaft mit ihren Farben… diese Farben werden in den Wollfäden zu Clan-Tartans (besonders schön: MacLeod, aber das kann man sich ja nicht aussuchen 🙂 oder „einfach so“ verwebt. Es ist Kunst und wunderschön.
    Okay, genug der Klugsch….erei, aber ich bin ein bisschen voreingenommen und kann einfach nur schwärmen… aber auch Deine Outfits sind so schön! Besonders gefällt mir das erste mit der Regenjacke, denn es ist so stimmig 🙂 Vor allem, was das Wetter in Schottland betrifft 🙂
    Es sieht kein bisschen altbacken aus, sondern Klasse! Steht Dir richtig gut!
    Liebe Grüße, Maren

    1. Liebe Maren,
      das ist ja klasse, dass du schon auf Harris warst. Es ist bestimmt wunderschön dort. Ich habe gelesen, dass der Harris-Tweed einer der besten und exklusivsten ist, den man kaufen kann. Kein Wunder, wenn er von Hand gewebt wird. Ich finde auch, das ist wirklich Kunst. Ich habe mir das MacLeod-Muster auf Google angesehen. Das blau/grüne Karo gefällt mir auch sehr.
      Herzliche Grüße
      Birgit

  3. Ich habe Tweed schon immer sehr gerne gehabt und habe auch meine Lieblinge im Schrank. Die beiden Röcke hast du sehr gut ausgesucht. Die gelbe Jacke ist perfekt und Irland wartet auf dich, hoffentlich aber weiterhin ohne Regen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    1. Irland muss leider noch ein bisschen warten. Vorher stehen noch andere Ziele auf der Bucket List. Aber die gelbe Regenjacke habe schon in mein Herz geschlossen und werde diese auch hier bei uns in Old Germany tragen. Hier regnets ja auch ziemlich oft…
      Herzliche Grüße
      Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.