Augen auf beim Kauf von Wimpernserum

Unbezahlte Werbung/Produktempfehlung. Welche Frau wünscht sich keine dichten, langen Wimpern? Leider haben die wenigsten Frauen von Natur aus Traumwimpern. Deshalb erschien es wie ein Segen, als man durch Zufall entdeckte, dass Augentropfen gegen Grünen Star das Wimpernwachstum stark angeregen. Als Nebenwirkung der Tropfen stellte man fest, dass die Anwender*innen dichte, lange Wimpern bekamen. Der dafür verantwortliche Wirkstoff, ein Prostaglandin-Analoga, war schnell identifiziert. Es dauerte nicht lange, und zahlreiche Kosmetikfirmen brachten Wimpern-Seren auf den Markt, die diesen Wirkstoff enthalten.

Ich habe selbst das eine oder andere Wimperserum ausprobiert und auch schon auf dem Blog vorgestellt. Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen: Wimpernseren funktionieren tatsächlich. Bei regelmäßiger, täglicher Anwendung über mehrere Wochen werden die Wimpern dichter und länger. Super! Oder vielleicht doch nicht?

Wimpernserum wird mit einem kleinem Pinsel oder Bürstchen äußerlich auf den oberen Wimpernkranz aufgetragen. Das Mittel zieht dort in die Haut ein, und gelangt so zu den Haarwurzeln und in die Blutgefäße. Das Prostaglandin-Analoga aktiviert die Haarfolikel und sorgt für ein längeres und schnelleres Wimpernwachstum. Normalerweise haben Wimpern jährlich eine Wachtstumsphase von fünf bis acht Wochen, während der sie täglich zirka 0,15 mm wachsen. Durch das Wimpernserum wird die Wachstumsphase verlängert, was zu dichteren und längeren Wimpern führt.

Leider haben die Prostaglandin-Analoga im Wimpernserum nicht nur eine positive Wirkung auf das Wimpernwachstum, sondern auch einige unerwünschte Nebenwirkungen. Hierzu zählen:

♦ Augenreizungen, Entzündungen und Beschädigungen der Hornhaut, vorübergehende Sehstörungen

♦ Prostaglandin-Analoga kurbeln die Melaninproduktion an. Dadurch färben sie nicht nur die Wimpern dunkler, sondern auch die umliegenden Hautbereiche. Dadurch können dunkle Augenringe und Lider entstehen. Glücklicherweise verschwinden die Verfärbungen wieder, wenn man das Mittel absetzt.

♦ Melanin ist auch für die Augenfarbe verantwortlich. Bei längerer Anwendung kann es passieren, dass sich die Iris dunkel verfärbt. Statt blau, grün oder grau wird die Augenfarbe schmutzig bräunlich und das Strahen geht verloren. Hat sich die Augenfarbe erst einmal verändert, ist dies irreversibel. Wünscht man sich nicht wirklich, oder?

Ich muss gestehen, dass mir dies alles nicht bekannt war. Nur durch Zufall habe ich kürzlich von den Nebenwirkungen erfahren. Die Wimpern-Seren, die ich benutzte, haben in den Augen schon etwas gebrannt, aber ich habe mir darüber keine großen Gedanken gemacht. Das ich manchmal etwas verschwommen gesehen habe, brachte ich mit dem Mittel nicht in Verbindung. Nachdem ich das Wimpernserum abgesetzt habe, verschwanden diese leichten Sehstörungen glücklicherweise wieder.

Wimpern-Seren, die Prostaglandin-Analoga enthalten, gelten als Kosmetika und unterliegen deshalb nicht den strengen Richtlinien des Arzneimittelgesetzes. Sie werden vor der Zulassung nicht an Testpersonen getestet und eventuelle Lanzeitwirkungen werden auch nicht untersucht. Die ursprünglichen Augentropfen, die gegen den Grünen Star eingesetzt werden, sind rezeptpflichtig. Obwohl in den Tropfen die Wirkstoff-Konzentration geringer ist, als bei den meisten der „gehypten“ Wimpernseren.

Die Kosmetik-Kommis­sion des Bundes­instituts für Risiko­bewertung berät derzeit darüber, ob Wimpernseren mit Prostaglandin-Analoga in der EU sogar verboten werden sollen. In Kanada sind Prostalandin-Analoga in Kosmetika beispielsweise schon seit 2015 nicht mehr zugelassen.

Seren mit Prostaglandin-Analoga sind meist an der Silbe „prost“ in der INCI zu erkennen.

Glücklicherweise enthält nicht jedes Wimpernserum Prostaglandine.

Viele Hersteller verzichten auf die umstrittenen Prostaglandine, so dass es eine große Auswahl an Produkten mit natürlichen Inhaltsstoffen gibt. Panthenol, Hyaluronsäure und Vitamine regen ohne gefährliche Nebenwirkungen das Wimpernwachstum an. Tra­ditionell kommt auch Rizinus­öl zum Einsatz­. Es soll eine haarwuchsfördernde Wirkung haben.

Da mir die Nebenwirkungen konventioneller Wimpernseren einfach zu heikel sind, habe ich recherchiert, welche Mittel gesundheitlich unbedenklich sind und von den Verbraucherinnen gut bis sehr gut bewertet werden.

Folgende Wimpernseren kann ich empfehlen:

1. Biomed Wunder Wimpern Aufbauserum.

Wimpernserum ohne Prostaglandine

Die Marke Biomed ist mir gut bekannt, da ich bereits einige Produkte von der Firma ausprobiert habe (siehe Testbericht). Biomed stellt Naturkosmetik von hoher Qualität her.

Im Onlineshop von Biomed kostet das Serum EUR 30,–. Bei Amazon bekommst du es für ca. EUR 24,–. Link: Biomed Wunder Wimpern Aufbauserum.*

 2. Medi­pharma Cosmetics Wimpern Booster

Wimpernserum von MedipharmaMedipharma Cosmetics kennst du vielleicht schon aus der Apotheke. Ich benutze derzeit das Wimpern Booster Stimulator Serum und bin damit sehr zufrieden.

Von der Firma gibt es auch schwarze Wimperntusche mit integriertem Wimpern Booster. Die Idee ist prinzipiell gut, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Wimperntusche total leicht verschmiert. Ich bin damit ständig wie ein Pandabärchen rumgelaufen.

Kostenpunkt: um die EUR 30,–.

Erhältlich in Apothekten und bei Amazon.

Link: Wimpern Booster Stimulator Serum*

3. La mer Ultra Beautiful Lashes Wimpernserum

Wimpernserum von La mer

Dies ist ein sehr hochwertiges Produkt der Marke La mer. Wie der Name schon sagt, beinhalten die Kosmetikprodukte von La mer Wirkstoffe aus dem Meer. Das Hydro Booster Wimpern Serum enthält unter anderem Meeresschlick-Extrakte und Algen.

Das Produkt gehört mit ca. 35,– EUR zu den hochpreisigen, natürlichen Wimpern-Seren, die am Markt erhältlich sind.

Günstige Angebote gibt es bei Amazon: La mer Ultra Beautyful Lashes*

 4. Bio Rizinusöl von Earth to You

natürliches Wimpernserum

Wie schon oben erwähnt, ist Rizinusöl ein bewährtes, traditionell angewandtes Mittel, um den Haarwuchs anzuregen.

Das Rizinusöl (Castor Oil) von Earth to You ist kaltgepresst, unraffiniert, vegan und gentechnikfrei.

Es kostet ca. EUR 18,–. Hier ist der Link zum Produkt (bei Amazon).

Bei Amazon gibt es eine sehr große Auswahl an Rizinusöl-Haarwuchs-Produkten. Ich empfehle dir, bei der Auswahl darauf zu achten, dass das Öl kaltgepresst wurde und wenn möglich biozertifiziert ist.

Ich wünsche dir viele schöne Augenblicke mit dichten, langen Traumwimpern und grüße dich

♥ – lich, Birgit

 

Hinweis: Die Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Ich habe keinen Werbeauftrag von einem der Produkthersteller und habe die Produkte neutral nach bestem Wissen und Gewissen ausgewählt. Ich verlinke gerne auf Amazon, da die Artikel dort meist günstiger als im Fachhandel angeboten werden.

Vielleicht interessiert dich auch

10 comments

  1. Hihi ich lebe ganz gut mit ganz normalen Wimpern 🙂 Ich trage Kontaktlinsen und mag überhaupt nix auf meinen Wimpern haben, selbst Mascara verwende ich nicht oft.
    Ich finde es allerdings toll dass Du so viele gute Alternativen aufzeigst, denn ich glaube auch das Wimpernseren sehr beliebt sind.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  2. 🙂 Liebe Birgit,
    ich habe auch mal Wimpern-Seren verwendet und damit gute Ergebnisse erzielt. Aber von dem einen Serum haben mir die Augen fürchterlich gebrannt und ich hab’s entsorgt, auch wenn es fürchterlich teuer war.
    Bei den Augen bin ich vorsichtig. Lieber kürzere Wimpern, als kaputte Augen!
    Danke für die Infos!
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

  3. Ich habe lange Wimpern, hatte sie schon als Kind und heute immernoch. Mit Mascara, sie werden so lange, dass viele es für falsche Wimpern halten! 🙂
    Trotzdem danke für die Tipps!
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Claudia

  4. Ja. Das sage ich scho, seit dem das Zeug auf den Markt gekommen ist. Ich bin Glaukom Patientin und tropfe seit bestimmt 11 Jahren Xalathan. Weil die bei mir am besten wirken.
    Sie brennen scheußlich und machen die Augen trocken.
    Verlängerte (unregelmäßig!!!) Wimpern stehen da im Beipackzettel. Zum Glück hat sich das Symptom bei mir nicht gezeigt.
    Wie gesagt, wenn sie nicht das Erblinden hinauszögern würden, never ever würde ich mir so ein Zeug an die Augen pinseln.
    BG Sunny

  5. Es ist schon ein starkes Stück, dass den Verbraucherinnen dieser Wirkstoff einfach so in Kosmetik untergeschmuggelt wird. In deinem Fall ist der Nutzen größer als die Nebenwirkungen. Bei Kosmetik ist das anders.
    Ich wünsche dir, dass dir die Tropfen helfen, deine Augenkrankheit im Zaum zu halten.
    Herzliche Grüße
    Birgit

  6. Liebe Claudia, da bist du wirklich glücklich dran. Ich habe leider nicht so schöne Wimpern, weshalb ich Wimpern-Serum benutze. Aber seit ich Bescheid weiß, nur noch welche mit natürlichen Inhaltsstoffen.
    Herzliche Grüße und auch dir einen guten Start in die Woche.
    Birgit

  7. Mir war der Umstand bekannt. Habe noch nie ein Wimpernserum verwendet und werde das auch in Zukunft nicht machen. Ich habe SEHR empfindliche Augen.

    Liebe Grüße Sabine

  8. Liebe Birgit!

    Ich nutze seit ein paar Tagen den Wimpern-Booster von Medipharma Cosmetics. Ich möchte unbedingt mal ausprobieren, ob diese „Mittelchen“ tatsächlich helfen, bei meinen spärlichen Wimpern.

    Vielen Dank für Deinen aufklärenden Bericht!

    Liebe Grüße,
    Natascha von http://www.sunnyside-of-life.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.