Die besten Übergangsjacken Frühjahr 2020

Zugebenen – die aktuellen Zeiten sind nicht einfach. Besonders weil draußen schon tolles Sommerwetter lockt, aber ich, wie ihr wahrscheinlich auch, doch wesentlich mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringe, als im Frühling normalerweise üblich ist. Allerdings nutze ich die Zeit sinnvoll und schaue mir gerne daheim die neue Frühlingsmode an. Auch, wenn diese aktuell nur für einen kleinen Spaziergang oder den Weg in den Supermarkt getragen werden kann, so bereiten mir die Modehighlights des Frühjahrs doch genauso viel Freude wie auch sonst. Und sind wir mal ehrlich, wer will schon den gesamten Tag in öden Jogging-Outfits verbringen?

Meine große Schwäche: Die berühmten Übergangsjacken. Deswegen möchte ich euch heute gerne meine absoluten Lieblingsmodelle vorstellen. Vielleicht findet Ihr hier ja auch einen neuen Favoriten, um ein bisschen Freude in den aktuell eher tristen Alltag zu bringen.

Der Blazer

Natürlich ist der Blazer ein absoluter Klassiker – aber ich liebe ihn einfach und werde ihn wahrscheinlich auch noch den Rest meines Lebens gerne tragen. Blazer sind versatile Stücke, sie können sowohl im Büro als lässig in der Freizeit getragen werden – gerade dieses Jahr im leichten Oversized Look und vor allem in bunten Farben – wie zum Beispiel hier online bei Patrizia Pepe – gefallen sie mir richtig gut, und man kann sie garantiert auch noch lange tragen, achtet beim Kauf wie immer auf Passform und Qualität!

Übergangsjacken 2020 - Blazer

Die Shackets

Hiermit stelle ich euch einen Trend vor, der noch recht neu ist, aber dafür super lässig. Bei dem Shaket handelt es sich um eine Kombination aus Jacke (also Jacket) und einem Hemd (also Shirt). Die tollen Teile werden im Oversize-Look getragen und sind daher super bequem und gemütlich. Ihr könnt die Shakets auch ganz einfach mit einem tollen Gürtel kombinieren, dadurch wird das Outfit direkt eleganter und auch sexy. Bezüglich der Farben ist der Favorit hier eindeutig alles mit Karomuster!

Übergangsjacken 2020 Shakets

Der Trench

Der Trenchcoat ist natürlich ein wirklicher Klassiker im Kleiderschrank. Dieses Jahr begeistert er allerdings mit einer kleinen Neuheit. Angesagt sind jetzt dekonstruierte und oversized- geschnittene Ausführungen der klassischen Frühjahrs-Mäntel. Die Modelle, bei denen das Futter außen angebracht ist, viele Farben kombiniert werden oder voluminöse Ballonärmel haben, sind ein wahres Fashion-Highlight in diesem Frühling.

Übergangsjacken Trenchcoat
Alle gezeigten Modelle erhältlich bei Yoox.com

Die Jeansjacke

Übergangsjacken Jenasjacken

Die Jeansjacke ist von ihrer Natur aus lässig und leger – sollte deswegen aber keinesfalls unterschätzt werden. Sie lässt sich nahezu zu jedem Look kombinieren, dem man eine casual Note verleihen möchte – egal, ob zu Sneaker, Shorts, oder Leggins. Das easy Modell unter den Übergangsjacken, dass man sich bei jeder Gelegenheit überwirft um einen Stilbruch zu wagen.

Die Utility Jackets

Erst waren es die Jumpsuits, nun sind es die Jacken. Das typische Utility Design ist so angesagt wie lange nicht mehr. Oft sind die tollen Tele mit einem eigenen Gürtel ausgestattet und eignen sich perfekt, um einen gekonnten Stilbruch zu zeigen. Das Material ist in der Regel robust, weshalb die tollen Jacken eher in zurückhaltenden Farben gewählt werden sollten. Army, Creme oder Schwarz sind hier tolle Möglichkeiten, diesen Trend stilsicher zu tragen.

Übergangsjacken Utility Style

Ich hoffe, ich konnte euren Tag mit der Vorstellung der tollen Übergangsjacken ein wenig erhellen, und euch vielleicht für das eine oder andere Modell begeistern! Bleibt gesund!

-liche Grüße, Birgit

6 comments

  1. Guten Morgen Birgit, ich mag Übergangsjacken auch gerne, trage sie aber relativ wenig. Dieses Jahr habe ich eine helle Denimjacke mit Print und einen Blazer gekauft und noch nicht einmal getragen. Ich weiss so ist das nicht gedacht, dass die Teile dann im Schrank hängen.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

  2. 🙂 Liebe Birgit,
    Übergangsjacken habe ich eher wenige, weil ich doch relativ viel Blazer und Strickjacken trage. Utility Jacken mag ich auch sehr gern! Im letzten Jahr habe ich mir eine klassische Jeans-Jacke gekauft, die ich wahnsinnig gern trage. Nun hätte ich gern noch eine andere Variante – mal sehen, was mir begegnet 😉
    Schöne Woche und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  3. Eine sehr schöne Auswahl, liebe Birgit! Die Jeansjacke gefällt mir besonders gut!
    Endlich wieder Zeit für Übergangsjacken! Ich habe sie in vielen verschiedenen Varianten und ich trage sie auch sehr gerne!Aber der Trenchcoat ist sicherlich ganz vorne mit dabei.
    Liebe Grüße,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.