Designerkleid meets Tischdecken-Style

Werbung (unbezahlt w./Markennennung). Modetechnisch betrachtet ist der Sommer schon lange vorbei. Deshalb bin ich mit meinem heutigen Outfit eigentlich schon viel zu spät dran. Nachdem wir zur Zeit aber immer noch mit herrlich milden Temperaturen verwöhnt werden, gibt’s heute auf dem Blog zum Abschluss nochmal ein Sommerkleid in meiner Lieblingsfarbe PINK zu sehen.


Das Etuikleid war ein Spontankauf. Ich habe es in einem Fashion Outlet im Vorbeilaufen an der Stange hängen sehen. Ich bin ein paar Mal daran vorbei geschlichen, und habe es dann schließlich anprobiert. Pink mit Weiß ist eine Farbkombination, der ich nur schwer widerstehen kann. Das Kleid passte wie angegossen, als ob es mir auf den Leib geschnitten wäre. Ein bisschen kurz zwar, aber es war noch OK. Ich habe es gekauft, aber zuhause überfielen mich dann doch die Zweifel.

Sieht das Muster nicht ein bisschen aus wie eine Tischdecke in einem gemütlichen, bayerischen Lokal? Wir haben sogar karierte Servietten in der gleichen Farbkombi zuhause… Nicht unbedingt ein adäquates Muster für ein Designerkleid, oder?

Ich habe mich dann aber wieder beruhigt. Falls jemand denken sollte, ich hätte meine Tischdecke als Kleid umarbeiten lassen, na und? Mir gefällt das Kleid, und deshalb habe ich es behalten.


Das Designerkleid von Love Moschino ist rundum gerafft, dadurch ergibt sich die unregelmäßige Musterung. Es ist komplett gefüttert (in Pink ) und leicht strechig.

Gestört hat mich dann doch die Länge des Kleids. Ich habe prinzipiell kein Problem mit kurzen Röcken oder Kleidern, und schrecke auch vor Miniröcken nicht zurück. Aber manche Kleider finde ich einfach schicker, wenn sie etwas länger sind. So war das auch bei diesem Kleid.


Glücklicherweise war der Stoff innen ziemlich breit umgeschlagen. Ich habe das Kleid zur Schneiderin gebracht, die den Saum rausgelassen und das Futter neu vernäht hat. Jetzt ist das Kleid eine gute Handbreit länger und jetzt bin ich sehr zufrieden.

Bezüglich der Schuhwahl habe ich im letzten Moment umdisponiert. Eigentlich wollte ich die Ballerinas vom Beitragsbild zum Kleid anziehen. Es bekommt dadurch einen Sixties-Look verpasst. Eleganter sieht das Kleid aber mit den weißen Peeptoes aus. Mit weißen Sneakers habe ich es auch schon kombiniert. Das funktioniert auch…


So wie es momentan aussieht, wird uns das sommerliche Wetter noch eine Weile erhalten bleiben. Ich hoffe, dass ich das Kleid  noch ein paar Mal anziehen kann, bevor es in den Winterschlaf geschickt wird.


Wie Sabine ihren Hosenrock mit Hilfe ihrer Schneiderin passend gemacht hat, kannst du auf ihrem Blog nachlesen. Ein Kleid mit Vichymuster in ähnlicher Farbkombination stellt Tina auf ihrem Blog Tinaspinkfriday vor. Jeden Freitag gibt’s bei Tina ein Fashion-Linkup, bei dem jede Bloggerin gerne mitmachen kann. Dort verlinke ich meinen heutigen Beitrag. Schau doch mal vorbei…

Ich grüße dich herzlich und wünsche dir einen wunderschönen, sonnigen Tag. Lass uns die letzten, warmen Sommertage geniessen…

Birgit

Info zum Thema Werbung: Ich deklariere diesen Beitrag als Werbung, da ich Marken erwähne bzw. abbilde und andere Blogs verlinkt habe. Es handelt sich nicht um einen bezahlten Werbebeitrag, ich habe auch keine Kooperation mit einer der erwähnten Firmen. 

6 comments

  1. Wie gut, dass Du Dich auf das Bauchgefühl verlassen hast. Das Kleid steht Dir sehr gut. Die Länge finde ich ebenfalls super. Es lohnt sich auf jeden Fall, ein Kleidungsstück zum Schneider zu bringen. So teuer ist es nämlich nicht.

    Danke für die Verlinkung.

    Liebe Grüße Sabine

  2. Birgit Du siehst umwerfend aus darin! Wie für Dich gemacht. Und Love Moschino sind immer ein wenig verrückt 🙂 Die Ähnlichkeit mit der Tischdecke ist sicher absichtlich. :))
    Ich trage ja such gern mein Tischdeckenkleid, danke fürs verlinken;)
    Ich drück die Daumen, aber im Moment sieht es einfach weiter nach Sommer aus. Also gute Chancen für das traumhafte Kleid.
    Liebe Grüße Tina

  3. Liebe Tina, dein Tischdeckenkleid ist auch sehr schön. Ich hoffe, wir können unsere Kleider noch ein paar Mal anziehen, bevor der Herbst kommt.
    Herzliche Grüße
    Birgit

  4. Liebe Sabine,
    ich habe noch ein paar andere Kandidaten im Schrank, die ich demnächst zur Schneiderin bringen werde. Ein Kleidungsstück kann noch so schön sein, wenn es nicht richtig sitzt oder von der Proportionen her nicht passt, sieht es einfach angezogen nicht mehr gut aus.

    Herzliche Grüße
    Birgit

  5. Wie eine bayrische Tischdecke sieht’s schonmal nicht aus: die sind ja weißblau ;-D… ach, Quatsch, ob Tischdecke oder nicht: das ist Dein Kleid! Du hast recht, es sitzt wie angegossen, und ich finde, es steht Dir wunderbar! Die Länge ist jetzt auch perfekt… wie gut, dass Du es gekauft hast!Ich hoffe auch, dass der Sommer uns noch ein wenig erhalten bleibt, bzw. einem Kleidertauglichen schönen Spätsommer weicht… ich möchte jedenfalls nicht übergangslos in den Herbst!
    Liebe Grüße, Maren

  6. Liebe Maren,
    danke für deine netten Worte zu meinem Kleid.

    Dann drücken wir mal die Daumen, dass zumindest über die Oktoberfestzeit noch schönes Wetter ist. Bisher sieht es ja gar nicht so schlecht aus mit den Prognosen.
    Herzliche Grüße
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: