7 Tipps gegen spröde, strapazierte Hände

Werbung/w. Produktempfehlungen. Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie wissen wir alle, wie wichtig häufiges und gründliches Händewaschen ist. Mindestens 20, besser 30 Sekunden soll man seine Hände mit Seife waschen und dabei feste reiben und rubbeln. Und bloß nicht den Handrücken, die Bereiche zwischen den Fingern und unter den Fingernägeln vergessen!

Natürlich halten wir uns alle daran, und waschen unsere Hände, was das Zeug hält. Zum krönenden Abschluß dann noch ein paar Spritzer Desinfektionsmittel, man will ja auf Nummer sicher gehen!

Was für eine Riesenstrapaze für unsere Hände! Der Säureschutzmantel und natürliche Hautfette, die die oberste Hornschicht der Haut schützen, werden durch häufiges Händewaschen angegriffen. Kaum eine Frau, die derzeit nicht über trockene, rauhe und strapazierte Hände klagt.

7 Tipps gegen strapazierte Hände durch häufiges Händewaschen:

1. Die Wassertemperatur ist für die gründliche Reinigung nicht erheblich. Verzichte deshalb darauf, das Wasser zu heiß einzustellen. Das strapaziert die Haut zusätzlich. Ideal ist lauwarmes Wasser.

2. Verwende statt Seife milde, ph-neutrale Waschsubstanzen. Du bekommst sie in jeder Drogerie oder Apotheke

3. Trockne deine Hände nach dem Waschen gründlich ab, um restliche Keime und Bakterien zu entfernen und um zu vermeiden, dass die Haut durch die Wasserverdunstung zusätzlich austrocknet.

4. Das Handtuch solltest du täglich wechseln, damit sich keine Bakterien und Keime ansammeln, die Hautirritationen verurschen könnten.

5. Pflege deine vom häufigen Händewaschen strapazierte Hände mit einer reichhaltigen Creme oder Lotion. Nicht nur direkt nach dem Waschen, sondern auf öfter zwischendurch.

6. Es gibt spezielle Handmasken, die deine Hände zusätzlich pflegen. Ein- oder zweimal pro Woche sind ideal.
Auf Handpeeling solltest du zur Zeit verzichten. Eine sehr gute, pflegende Handmaske gibt es von Klapp Cosmetics.

7. Schütze deine Hände beim Putzen und Geschirrspülen mit Gummihandschuhen. Dadurch vermeidest du, dass die Haut zusätzlich austrocknet und durch Putzmittel strapaziert wird.

Mit welchen Produkten kannst du deine strapazierten Hände am besten pflegen?

Es ist gar nicht so leicht, eine gute Handcreme oder Lotion zu finden. Ich habe schon viele Produkte ausprobiert, aber meine perfekte Handcreme habe ich noch nicht gefunden. Manche Cremes sind zu fettig und ziehen schlecht ein, andere sind einfach nicht reichhaltig genug und die Haut spannt nach wenigen Minuten schon wieder. Geht es dir auch so?

Es gibt jedoch ein tolles Produkt, das super gegen trockene, spröde und strapazierte Hände hilft! Es ist eigentlich für die Anwendung im Gesicht gedacht und ist deshalb ein bisschen zu teuer, um es als Handcreme zu benutzen. Aber dazu komme ich später…

Wenn du ab und zu auf meinem Blog liest, dann weißt du bestimmt, dass eines meiner Lieblingsprodukte das EGF-Balsam von Solubia Vital ist. Ich habe schön öfter darüber berichtet. Meine ausführliche Produktvorstellung kannst du hier nachlesen. Das Balsam enthält neben wertvollen, pflegenden Ölen und pflanzlichen Extrakten die nobelpreisgekrönten Wachstumsfaktoren EGF und FGF aus Bio-Collostrum. Das Solubia EGF Hautbalsam ist ein exklusives Kosmetikprodukt für das Gesicht mit straffender und pflegender Anti-Aging-Wirkung.

EGF Hautbalsam

Das EGF Balsam ist aber auch super dazu geeignet, strapazierte Hände wieder weich und zart zu pflegen. Nach einigen Anwendungen durfte ich mich endlich wieder über zarte, weiche Hände freuen. Auch die Trockenheitsfältchen am Handrücken, die ich seit einer Weile habe, sind viel besser geworden. Die Haut meiner Hände sieht viel glatter und jünger aus. Das Balsam soll, bei regelmäßiger Anwendung, sogar die Altersflecken auf dem Handrücken aufhellen.

Ich gebe zu, dass ich von alleine nicht auf die Idee gekommen wäre, das wertvolle Solubia EGF Hautbalsam für die Hände zu benutzen. Das wäre mir, ehrlich gesagt, zu teuer gewesen. Doch dann flatterte ein Newsletter mit einem super Angebot in mein E-Mail-Fach:

Das SOLUBIA EGF Balsam gibt es während der Corona-Krise mit 40 % Preisnachlass!

Solubia Vital bietet das EGF Hautbalsam während der Corona-Krise zum Sonderpreis an, damit wir es uns guten Gewissens leisten können, auch unsere derzeit besonders strapazierten Hände mit diesem exkluisven Produkt zu pflegen!

Auch wenn du das EGF Balsam schon immer einmal zur Gesichtspflege ausprobieren wolltest, ist jetzt die ideale Gelegenheit dazu. Oder, falls du das Balsam bereits benutzt, kannst du dir einen kleinen Vorrat anlegen und dadurch viel Geld sparen. 40 % Rabatt ist schon ein Wort, oder? Zu diesem Sonderpreis kannst du das Solubia EGF Hautbalsam ausschließlich im Onlineshop von SOLUBIA bestellen.

Ich wünsche dir, dass du und deine Haut gut und unbeschadet durch diese schwere Zeit kommen. Laß es dir gutgehen, und paß auf dich auf!

-liche Grüße, Birgit

 

Hinweis: Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links.

3 comments

  1. 🙂 Liebe Birgit,

    meine Hände sind momentan auch sehr beansprucht. Ich verwende ohnehin nur ganz milde Handseifen, die nicht zu sehr austrocknen. Danach immer Handcreme.
    Wenn ich Ampullen verwende – im Moment benutze ich sie gerade sehr häufig – verwende ich den Rest auch immer für Hände und Arme, da die Ampullen oft sehr viel Inhalt haben. Und natürlich gönne ich meinen Händen den Rest der morgendlichen und abendlichen Gesichtspflege…

    Bleib gesund und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  2. Toller Bericht! Handcreme ist eines meiner Must-Haves,vor allem im Winter! Gerade jetzt ist das häufige Händewaschen wichtig und damit verbunden auch das Eincremen der Hände mehrmals täglich.
    Die EGF-Balsam von Solubia Vital habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Danke für die Empfehlung!
    Liebe Grüße,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.