Digital Aging: Bloggen macht alt.

Vor einer Weile habe ich hier auf dem Blog über Altersbeschleuniger berichtet, die man vermeiden sollte, wenn man möglichst lang junge und vital aussehen möchte. Mein heutiger Beitrag ist sozusagen ein Nachtrag dazu, denn einen wichtigen Punkt hatte ich damals noch nicht auf dem Schirm:

Bloggen macht alt und beschleunigt die Hautalterung!

Glaubst du nicht? Ich gebe zu, das klingt ein bisschen an den Haaren herbei gezogen, aber leider ist da sehr viel Wahres dran! Es betrifft jedoch nicht nur Blogger/innen, sondern alle, die oft und lange am PC oder Handy sitzen. Diese Erfahrung habe ich leider selber machen müssen.

Als Blogger/in verbringt man oft genug auch nach Feierabend noch viele Stunden vor dem PC. So wie ich kürzlich, als ich noch dringend einen „kleinen“ Werbebeitrag zum Abgabestichtag fertig machen musste. Gegen 19.00 Uhr fing ich mit dem Schreiben an, und eh ich mich versah, war es schon weit nach Mitternacht.

Nachdem ich gegen ein Uhr den Laptop zugeklappt hatte, ging ich ins Bad, um mich zum Schlafen fertig zu machen. Als ich in den Spiegel guckte, war ich von meinem Anblick total erschrocken. Meine Augen waren rot unterlaufen, die Augenlider dick und geschwollen. Meine Haut war fleckig, aufgedunsen und gerötet. Ich sah aus, wie nach einer durchzechten Nacht.

Ich muss dazu sagen, dass ich an diesem Tag bereits einige Stunden Arbeit am Computerbildschirm im Büro hinter mir hatte. Insgesamt brachte ich es auf ca. 10 Stunden, hinzu kam nochmals eine halbe Stunde surfen am Handy!

Mein erschreckendes Spiegelbild veranlasste mich dazu, mir Gedanken darüber zu machen, was das lange Sitzen am Computer überhaupt für eine Auswirkung auf meine Haut, meine Gesundheit und meine Lebensweise hat.

Um das Ganze zu beobachten, betrachtete ich nach jeder längeren Computersitzung mein Gesicht im Spiegel. Tatsächlich konnte ich jedes Mal feststellen, das meine Haut und meine Augen nicht sehr gesund aussahen. Schon nach zirka 3 Stunden vor dem PC waren meine Wangen gerötet, wie nach einer leichten Überdosis Sonnenstrahlung.

Ich gehe wirklich niemals ohne Sonnenschutz SPF 50 vor die Tür, und benutze täglich hochwirksame Kosmetikprodukte gegen Pigmentflecken. Eigentlich müssten die Pigmentstörungen dadurch besser werden, was aber leider nicht der Fall ist.

Mir kam langsam der Verdacht, dass es vielleicht an etwas ganz anderem liegen könnte…

Was ist der Grund, warum uns die Arbeit am Bildschirm und das Surfen am Handy alt aussehen lässt?

Flachbildschirme, Smartphones oder Tablets strahlen das sogenannte High Energy Visible Light (HEV) aus: hochenergetisches, sichtbares Licht, das auch im normalen Tageslicht vorkommt. Man nennt es vereinfacht auch Blaues Licht (Blue Light). Das HEV-Licht hat negative Auswirkungen auf unsere Haut und den Körper. Es gibt mittlerweile zahlreiche Studien, die einen Zusammenhang zwischen dem blauen Licht und vorzeitiger Hautalterung nachweisen. Man geht davon aus, dass das energiereiche HEV-Licht tief in die Haut eindringt und dort oxidativen Stress auslöst. Dabei werden große Mengen an freien Radikalen gebildet, die das Bindegewebe angreifen und zu Zellschäden führen. Pigmentflecken, Fältchen und trockene Haut sind die Folge.

Es gibt sogar schon einen Fachausdruck dafür: Dermatologen sprechen vom sogenannten „Digital Aging“.

Einige Stunden am Tablet oder PC sind sicherlich kein Drama. Unsere Haut kann sich bis zu einem gewissen Grad selbst vor dem blauen Licht schützen. Allerdings nimmt der Schutz beim stundenlangen Arbeiten vor dem Bildschirm ab und es bilden sich vermehrt freie Radikale. Dass freie Radikale eine große Rolle bei der Hautalterung spielen, dürfte jedem bekannt sein.

Im übrigen sollen LED-Lampen eine weitaus höhere Strahlung verursachen, als Bildschirme. Eine Stunde unter einer LED-Lampe soll genauso schädlich sein, wie sich 15 Minuten ungeschützt in der Sonne aufzuhalten. Wenn du also deinen Computer-Arbeitsplatz mit einer LEP-Lampe beleuchtest, potenziert sich die HEV-Strahlung nochmals um einiges.

Außerdem kann eine hohe Dosis an blauem Licht die Augen schädigen und Schlafstörungen verursachen. Darauf möchte ich nicht weiter eingehen, da mir der medizinische Hintergrund fehlt. Wenn dich das Thema interessiert, findest du auf Google zahlreiche Berichte darüber, z.B. hier oder hier.

Was kann man gegen die Hautalterung durch HEV-Licht tun?

Mit dem Bloggen aufhören und Laptop, Tablet und Handy zu verschrotten sind natürlich keine guten Lösungen. Ab sofort nur noch mit einer Burka vor dem PC zu sitzen, auch nicht. Es klingt ein bisschen paradox, aber um sich vor der Hautalterung durch HEV-Licht zu schützen, sollte man auch Indoor immer ein Sonnen- bzw. Lichtschutzprodukt auftragen. Die Kosmetikhersteller haben bereits auf das Problem „Digital Aging“ reagiert. Es gibt inzwischen zahlreiche Kosmetikprodukte mit hohem Lichtschutzfaktor, die speziell konzipiert wurden, um die Haut vor Blauen Licht zu schützen.

Hier einige Produkte, die vor Digital Aging schützen sollen:

Declaré Global Protection Serum
Eucerin Photoaging Control Face Fluid
Make Beauty Moonligt Primer

(keine Werbung/keine Affiliate Links! Sie dienen nur zu deiner Info).

Eine weiterer Baustein, um sich vor Schädigungen durch HEV-Licht zu schützen, ist eine gesunde Ernährung mit Lebensmitteln, die natürliche Antioxidantien enthalten. Zu den besten Antioxidantien (Freie Radikalen-Fänger) zählen: kaltgepresstes Olivenöl, Tomaten, Kaffee, Zitrusfrüchte, Nüsse, Weintrauben und Zwiebeln. Eine gesunde ausgewogene Ernährung ist generell gut für unsere Haut, und hilft ihr, Abwehrkräfte gegen Sonnen- und Lichtstrahlen zu bilden.

Ein Tipp  für alle, die gerne am Handy oder Tablet surfen: Das iPhone (ab 5S, iPad Air, iPad mini 2)  hat eine Funktion namens Night Shift. Sie kann in den „Einstellungen“ unter „Anzeige & Helligkeit“ aktiviert werden. Dadurch werden die Blautöne im Display stark reduziert. Für andere Smartphones gibt es Android-Apps wie „Lux Lite“, die ebenfalls die Blaulicht-Anteile verringern können.

Ein wichtiger Punkt, die HEV-Strahlung zu reduzieren, ist der bewusste Umgang mit unseren technischen Geräten. Wer lange am PC arbeiten muss, sollte unbedingt ab und zu eine Pause (z.B. einen kleinen Spaziergang) einlegen. Dann können sich die Augen und die Haut erholen.

Es macht auch Sinn, den Umgang mit den Kommunikationsgeräten generell zu überdenken und deren Nutzung bewusst zu dosieren. Wenn man schon einige Stunden am PC gearbeitet hat,  kann man vielleicht darauf verzichten, noch einige Stunden am Handy zu verbringen. Sich bewusst zu machen, dass man seiner Haut und seiner Gesundheit dabei nichts Gutes tut, kann dabei helfen, den Handykonsum zu reduzieren. Wir würden uns ja auch nicht stundenlang ungeschützt in die Sonne legen, oder?

Ich persönlich habe mir ein tägliches Limit gesetzt, das ich nicht überschreiten möchte (Ausnahmen müssen leider manchmal sein). Wenn ich also schon einen langen Arbeitstag im Büro mit Bildschirmarbeit hinter mir habe, vermeide ich es, mich abends nochmal an den PC zu setzen. Dann muss der neue Blogbeitrag eben warten.

Bis vor kurzem hatte ich morgens das Ritual, eine Tasse Kaffee im Bett zu trinken und dabei auf dem Handy rumzusurfen. Instagram-Feed anschauen, neue Blogbeiträge lesen, in Onlineshops stöbern. Ruckzuck war da eine Stunde vorbei. Seit ein paar Tagen bleibt das Handy morgens aus, und ich trinke meinen Kaffee draußen auf der Terrasse.

Ich bin seitdem auch wieder viel aktiver, nicht im Netz, sondern im Real Life. Heute morgen war ich schon um 6.00 Uhr mit meinem Hund im Wald spazieren. Es war herrlich. Das machte nicht nur Chipsi (den Hund) glücklich, auch ich fühlte mich energiegeladen und lebendig. Probiere es doch einfach einmal aus…

Verbringst du auch (zu) viel Zeit am PC und am Handy? Sieht man es deinem Gesicht an, wenn du lange am PC gearbeitet hast?

Hinterlasse gerne einen Kommentar! Es interessiert mich wirklich sehr, ob es dir auch so geht, oder ob nur vielleicht ich besonders empfindlich auf die Strahlung reagiere…

Liebe Grüße

Birgit

Fotos: Ein Dankeschön an Pixabay.com

Getestet: Beautyprodukte für Gesicht und Körper

Werbung. Neulich erhielt ich von Newpharma, einer Online-Apotheke, eine Box mit verschiedenen Kosmetikprodukten zum Testen zugeschickt. Da ich gerne Kosmetikartikel, die ich noch nicht kenne, ausprobiere, habe ich mich über das Päckchen sehr gefreut. Ich habe die Artikel in den letzten Wochen ausgiebig getestet. Einige Beautyprodukte fand ich super, einige haben mir weniger zugesagt…

Folgende Beautyprodukte waren in der Box:

Auriga Flavo-C Serum Anti-Aging 15 ml


Das sagt der Hersteller über das Produkt: 

Das Anti-Aging-Serum Flavo-C enthält Vitamin C-Extrakte. Es wirkt auf das Kollagen ein und stärkt die Haut, so dass die Bildung von Falten und Fältchen vermieden wird. Eine spezifische Ausführung, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, wurde ausgehend von einem Polysaccharid-Komplex entwickelt.

Und diese Erfahrung habe ich gemacht:

Das Flavo-C Serum wurde zu einem meiner neuen Lieblingsprodukte. Ich trage es jeden Morgen nach der Reinigung auf. Es zieht sehr schnell ein, und die Haut fühlt sich danach wunderbar weich an. Darüber trage ich, jetzt im Sommer, nur noch eine Sonnencreme SPF 50 auf. Zum Schluss natürlich noch mein Make-Up, auf das ich wegen meinen unschönen Pigmentflecken nicht verzichten möchte.

Kurze Info zum enthaltenen Vitamin C: Für reife Haut ist das Vitamin C (Ascorbinsäure) ein hochwirksamer Wirkstoff, der zur Vorbeugung gegen Hautalterung und zur Regeneration eingesetzt wird. Die Wirkung von Vitamin C wurde in zahlreichen Studien bewiesen und zählt zu den besten Anti-Aging-Wirkstoffen.

Vichy Pureté Thermale sanft schäumende Waschcreme 125 ml


Laut Beschreibung des Herstellers enthält die mit dem Antioxidans Vitamin E angereicherte Pflegeformel hochkonzentriertes Glycerin, das den Feuchtigkeitsgehalt der Haut nachweislich verbessert. Die innovative Textur des Reinigungsgels soll die klärende Wirkung des Wassers mit der samtweichen, cremigen Konsistenz eines reichhaltigen Schaums vereinen. Durch die zarte Schaum-Textur würde die Reinigung der empfindlichen Haut zu einem einzigartigen „streichelzarten“ Wohlfühl-Erlebnis werden.

Und was sage ich dazu?

Ich empfinde die Waschcreme von Vichy als sehr angenehm. Bei der ersten Anwendung habe ich eine zu große Menge der Waschcreme genommen, und hatte dann eine dicke, klebrige Schaumschicht auf dem Gesicht. Ein kleiner Klecks von der Waschcreme genügt, deshalb ist sie sehr ergiebig und die 125 ml werden sicherlich einige Wochen reichen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung sehr gut an, weder trocken noch dass sie spannen würde. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung kann ich also nur bestätigen.

 

Garancia Le Chardon Et Le Marabout BB Cream 30 ml


Beschreibung des Herstellers: 

Hautpartien mit Unreinheiten weisen oft kleine, unästhetische Merkmale auf, die man sowohl sofort abmildern als auch wirksam korrigieren möchte. Dieser Schönheitsbalsam vereint in einem einzigen Pflegeprodukt eine technisch ausgefeilte, reparierende Anti-Aging Pflege und ein „natürliches“ Make-Up. Diese Creme aus natürlich getöntem Puder enthält keine Pigmente, sodass sich keine „Farbränder“ bilden. Sie wirkt mattierend, reflektiert das Licht und verschmilzt förmlich mit der Hautfarbe: für einen ebenmäßigen, jugendlich strahlenden Teint.

Um die Regeneration Ihrer Haut zu unterstützen, hat Garancia den Wirkstoff Cicatrisone entwickelt. Sie enthält eine einzigartige Verbindung aus dem Bio-Extrakt der „Eselsdistel“, dem konzentrierten Extrakt der Ringelblume, dem Harz des „Drachenbluts“, extrem sauerstoffhaltigem Maisöl, Zink und patentierten Jugend-Lipo-Peptiden, die das Kollagen und die Hyaluronsäure stimulieren, um vorzeitige Anzeichen der Hautalterung zu bekämpfen.

Und hier mein Fazit:

Leider passt dieses Produkt nicht zu den Anforderungen meiner Haut. Die BB Cream fühlt sich zwar sehr gut auf der Haut an, hat aber fast keine deckende Wirkung. Oben habe ich ja schon erwähnt, dass ich mit Pigmentstörungen zu kämpfen habe. Damit meine Haut trotz allem gleichmäßig aussieht, brauche ich ein deckendes Make-Up (ich verwende übrigens das Forever-Undercover-Make-Up von Dior. Das ist echt klasse!). Ich habe die BB Cream deshalb an meine Tochter verschenkt, da sie für mich keinen Sinn macht. Meine Tochter ist sehr zufrieden mit dem Produkt, wobei sie mit ihren 20 Jährchen eigentlich noch keine Anti-Aging-Pflege bräuchte. Aber schaden wird es ja auch nichts…

Topicrem Ultra-Hydrierende Körpermilch 75ml


Hier die Beschreibung auf der Tube:

Geschmeidige Emulsion, reich an schützenden, rückfettenden und feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen (Harnstoff 2 %, Glycerin 10 %). Die ultra-feuchtigkeitsspendende Körpermilch bleibt rund um die Uhr wirksam und bringt die Anzeichen trockener Haut zum Verschwinden. Ideal bei trockener oder ausgetrockneter Haut, bei Kälte, Sonne etc. …

Und das sage ich: 

An den Schienbeinen und den Unterarmen habe ich sehr trockene Haut. Nachdem ich die Topicrem Körpermilch ein paar Tage regelmäßig benutzt habe, hat sich der Zustand meiner Haut extrem verbessert. Keine Spur mehr von schuppiger, trockener Haut. Super! Wenn du trockene Haut hast, kann ich dir diese Emulsion wärmsten empfehlen. Aber: Neulich habe ich mich nach dem Duschen komplett mit der Körpermilch eingecremt. Das tat meiner Haut zwar sehr gut, blöd war nur, dass die Lotion so reichhaltig ist, dass ich mich danach nicht gleich anziehen konnte. Für die schnelle Pflege morgens ist die Körpermilch also nicht geeignet.

Bioderma Atoderm Intensive Rückfettendes Reinigungsgel Tube 200ml


Der Hersteller beschreibt die Eigenschaften des Reinigungsgels wie folgt: 

Rückfettendes Reinigungsgel für die sehr trockene und atopische Haut, auch bei Xerosen und Neurodermitis mit Juckreiz, seifenfrei, hypoallergen, ohne Parabene, ohne Duftstoffe. Geeignet für Gesicht und Körper, sehr trockene und atopische Haut, bei allen juckenden Hautzuständen, für Säuglinge.

Hier meine Erfahrung mit dem Produkt:

Da ich zur Gesichtsreinigung die Waschcreme von Vichy benutze, kommt das Bioderma Reinigungsgel bei mir nur bei der Körperpflege zum Einsatz. Ich benutze es anstelle von Duschgel. Wie erwähnt habe ich eher trockene Haut, so dass das Gel meiner Haut sehr zugute kommt. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Duft des Gels. Es riecht ein bisschen nach Medizinprodukt, weshalb ich nicht in Begeisterung ausbreche. Da ich nicht an Juckreiz oder extrem trockener Haut leide, gibt es besser geeignete Produkte für mich (ich liebe die Duschgele von Rituals).

Jetzt möchte ich noch ein paar Worte zum Thema Versandapotheke sagen:

Meine Einstellung zu Versandapotheken ist ambivalent. Zum einen finde ich es total praktisch, dass man Medikamente und Kosmetika bequem online bestellen kann. Die Artikel sind meistens sogar wesentlich günstiger, als in der Apotheke vor Ort. Wenn man mehrere Produkte bestellt, kann man so wirklich sehr viel Geld sparen.

Auf der anderen Seite finde ich es wichtig, dass es Apotheken vor Ort gibt. Ich habe im Nachbarort eine Lieblingsapotheke, sozusagen die „Apotheke meines Vertrauens“. Die Beratung ist erstklassig und hat mir schon so manchen Arztbesuch erspart. Normalerweise kaufe ich dort auch die apothekengeführten Kosmetikprodukte, die ich benutze (z.B. Sonnenschutzprodukte). Leider schaffe ich es zeitlich nicht immer, dort hin zu fahren. Bei uns auf dem Land ist das nämlich nicht ganz so einfach. In meiner Mittagspause hat die Apotheke ebenfalls zu, und wenn ich Feierabend habe, ist dort schon Ladenschluss.

Deshalb bestelle ich dann doch ab und zu bei einer Versandapotheke, wie z.B. Newpharma. Das Sortiment von Newpharma umfasst Beautyprodukte, Diät- und Nahrungsergänzungsmittel, Produkte für die Schwangerschaft, Baby- und Kinderprodukte, Naturheilmittel, Hygiene- und Wellnessartikel und sogar Tierprodukte. Ich habe beim Stöbern auf der Website entdeckt, dass Chipsis Hundefutter dort fast 10 EUR weniger kostet, als bei meinem Lieferanten. Da loht es sich schon, zu wechseln, oder?

Liebe Grüße aus dem Neckartal

Birgit

Ein Dankeschön an Newpharma für die Kosmetik-Testbox. 

Anti-Aging: 7 Alterbeschleuniger, die man kennen sollte

Werbung/Buchempfehlung + Gewinnspiel. Werden Schauspielerinnen in Interviews gefragt, warum sie für ihr Alter so jugendlich und frisch aussehen, lautet die Standardantwort, es läge an den guten Genen. Das mag sicherlich zum Teil zutreffen, ist aber ganz bestimmt nicht der einzige Grund. Es gibt nämlich viele Faktoren, die das natürliche Aussehen im Alter beeinflussen. Mal ganz abgesehen davon, dass so manche alternde Hollywood-Schönheit mit Botox oder Schönheits-OPs nachgeholfen hat.

Wissenschaftler vermuten, das der individuelle Alterungsprozess nur zu 20 % genetisch bedingt ist. Der Rest hängt von Umwelteinflüssen und der eigenen Lebensweise ab.

Continue Reading

Produktvorstellung: Solubia Vital Serum EFG & FGF

WERBUNG. Wer ab und zu auf meinem Blog vorbei schaut, weiß, dass ich ein Fan des Solubia Vital EGF Hautbalsams bin. Erstmals getestet habe ich dieses Anti-Age-Pflegeprodukt vor einigen Monaten. Den ausführlichen Testbericht kannst du hier nachlesen. Seitdem ist der Solubia Vital Medizinischer Hautbalsam EGF fester Bestandteil meiner täglichen Pflegeroutine.

Vor einigen Wochen bekam ich ein Überraschungspäckchen von der Medicine Akademie, dem Hersteller des Hautbalsams. Darin befand sich ein hübscher Pumpspender im Solubia Vital-Design. Es handelte sich dabei jedoch nicht um den Balsam, sondern um ein neues, innovatives Produkt, dem Solubia Vital Serum EGF & FGF. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Medicine Akademie, die mir das Serum zum Testen zur Verfügung gestellt hat.

Continue Reading

5 geniale Beautyprodukte gegen Pigmentflecken

Werbung/.Seit einigen Jahren habe ich mit Pigmentflecken im Gesicht und neuerdings auch auf dem Dekolleté zu kämpfen. Ich vermute, dass dies eine Folge von Sonnensünden aus meiner Jugend ist. In den 60er und 70er-Jahren war man noch nicht so sensibilisiert, was die Schädlichkeit von Sonnenstrahlen anbelangt. Als ich ein Kind war, haben wir jeden Tag draußen gespielt, waren im Sommer fast täglich im Schwimmbad, statt mit Bus oder Bahn waren wir mit dem Fahrrad unterwegs. Da hat man schon einmal den einen oder anderen Sonnenbrand mit nach Hause gebracht. Und die Haut vergisst ja bekanntlich nichts. Was die Sonne der Haut tatsächlich angetan hat, merkt man leider erst viele Jahrzehnte später. Pigmentflecken sind da noch harmlos, denn sie sehen zwar nicht schön aus, sind aber gesundheitlich unbedenklich.

Glücklicherweise gibt es gute Möglichkeiten, Pigmentflecken zu mildern und wirksam zu behandeln. Die 5 besten Pflegeprodukte, die wirklich gegen Pigmentflecken helfen, stelle ich dir hier vor:

  1. Solubia Vital Medizinischer EGF Hautbalsam

    Dieses wundervolle Produkt habe ich durch Zufall kennengelernt. Der Hersteller hat mir eine Probe zum Testen zugeschickt, die mich restlos begeistert hat. Ich benutze das Solubia Vital Balsam jetzt seit über einem halben Jahr, und mein Hautbild hat sich seitdem wesentlich verbessert. Die Pigmentflecken sind zwar nicht verschwunden, aber heller geworden und das Hautbild wirkt insgesamt gleichmäßiger. Eine weitere positive Wirkung ist, dass die Knitterfältchen rund um die Augen nahezu verschwunden sind.  Über das Hautbalsam habe ich ein ausführliches Review geschrieben, das du hier nachlesen kannst. Die Trockenheit, die ich dort beschrieben habe, hat sich mittlerweile gelegt. Ich benutzte jetzt nur noch den Balsam. Eine zusätzliche Tages- oder Nachtcreme brauche ich nicht mehr. Einfacher geht’s nicht, oder? Im Online-Shop von Solubia Vital kann man übrigens für 5 EUR ein Pröbchen bestellen. Die 5 EUR werden mit einer eventuellen Folgebestellung verrechnet.

  2. Getöntes Sun Compact Powder von Lancaster

    Ohne Sonnenschutz verlasse ich so gut wie nie das Haus. Nicht einmal im Winter. Ich bekomme sofort dunkle Pigmentflecken im Gesicht und auf dem Dekolleté, wenn ich meine Haut ungeschützt der Sonne aussetze. Normalerweise trage ich nach dem Solubia Vital Balsam eine Sonnencreme mit SPF 50+ auf, und darüber mein Make-Up von Clinique. Wenn es sehr heiß draußen ist oder beim Sport ist dieses „3-Schicht-Verfahren“ eher unpraktisch. Nachcremen wird dadurch kaum möglich. Deshalb benutze ich im Hochsommer oder bei Outdoor-Aktivitäten das Sun Compact Powder mit SPF 30+.  Es deckt zwar nicht ganz so perfekt ab wie ein Make-Up, vom Effekt her reicht mir das aber aus. Super finde ich, dass das kleine, handliche Döschen die Sonnencreme und das Make-Up-Fläschchen ersetzt und in jede noch so kleine Handtasche paßt.

  3. Even Better Makeup von Clinique

    Wärmsten empfehlen kann ich dir das Even Better Makeup von Clinique. Einer der Inhaltsstoffe, ein natürlicher Hefeextrakt, greift die Pigmentflecken an und hellt sie auf. Somit schlägt dieses Produkt zwei Fliegen mit einer Klappe: Es mildert die Intensität der Flecken und deckt sie gleichzeitig perfekt ab. Also Pflegeprodukt und Makeup in einem. Das Makeup ist in 15 verschiedenen Hauttönen erhältlich, so dass für jeden Hauttyp die passende Farbe dabei ist.

  4. Radiant Night Peel von Teoxane

    Dieses Produkt enthält Glykolsäure, welche eine leichte Schälung und Aufhellung der Haut verursacht. Das Produkt wird nur nachts, kurmäßig über 3 Wochen, aufgetragen. Das Resultat nach 3 Wochen Anwendung ist eine zarte, gleichmäßigere und frische Haut. Die Kur kann man mehrmals im Jahr wiederholen. Das Radiant Night Peel gibt es mit 10 % oder 15 % Glykolsäure-Konzentration. Die Variante mit 10 % Glykolsäure ist sogar für empfindliche Haut geeignet. Ich habe vor einigen Monaten auf meinem Blog einen ausführlichen Bericht über das Radiant Night Peel verfasst, den du hier nachlesen kannst.

  5. Bewährtes Hausmittel: Gesichtswasser aus Zitronensaft und Apfelessig

    Sowohl der Zitrone als auch dem Apfelessig werden bleichende Eigenschaften zugesprochen. Aus Zitronensaft und Apfelessig kannst du dir ganz einfach ein (preisgünstiges) Gesichtswasser herstellen, das gut gegen Pigmentverfärbungen hilft. Je nach Hauttyp kannst du die Zutaten unterschiedlich gewichten. Bei empfindlicher Haut sollte der Anteil an Zitronensaft gering gehalten werden. Ich habe ziemlich robuste Haut und mische deshalb im Verhältnis 50 : 50. Mit dem Gesichtswasser reibe ich morgens und abends nach der Reinigung meine Haut ab. Das Gesichtswasser ist auch für die Behandlung des Dekolletés und der Hände geeignet. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Gesichtswasser ca. eine Woche.

Welche Beautyprodukte gegen Pigmentflecken kannst du empfehlen? Ich freue mich über jeden Tipp.

Herzliche Grüße

Birgit

Beitragsbild fotografiert von brandtmarke/pixelio.de

Kurz zum Thema Werbung: Ich habe keinerlei Werbeauftrag von den erwähnten Firmen, noch bekomme ich Geld oder Sonstige Zuwendungen für diesen Beitrag. Lediglich habe ich vor einiger Zeit das Solubia Vital im Auftrag des Herstellers getestet, bin seitdem aber ganz normale Kundin. Da ich aber Produktempfehlungen ausspreche, mache ich nach rechtlicher Definition Werbung. Um mich juristisch nicht auf Glatteis zu begeben deklariere ich diesen Beitrag als WERBUNG.

Green Peel Kräuterschälkur – Erfahrungsbericht

Neulich, als ich vor dem Spiegel stand, war ich mit dem Zustand meiner Haut gar nicht zufrieden!  Mein Teint wirkte fahl und müde.  An den Schläfen und Wangen habe ich seit einigen Jahren  Pigmentflecken. Hier war ich in meiner Jugend leichtsinnig mit der Sonne, und die Haut vergisst ja bekanntlich nichts. Am meisten störte mich aber, dass die Haut mit zunehmendem Alter im Wangen- und Kinnbereich nach und nach an Straffheit verliert. Ich beschloss, etwas dagegen zu unternehmen!

Meine Kosmetikerin empfahl mir eine GREEN PEEL Kräuterschälkur Classic der Firma Dr. Schrammek Kosmetik. Dabei handelt es sich um ein intensives Peeling auf natürlicher Basis. Der Schälprozess wird durch spezielle Kräuter verursacht, die in die Haut eingeschleust werden.

Continue Reading

Getestet: Radiant Night Peel von Teoxane

Vor einigen Monaten habe ich auf meinem Blog über meine Erfahrungen mit der Green Peel Kräuterschälkur berichtet. Diese Kräuterschälkur ist schon eine ziemlich radikale Geschichte, die nichts für Frauen mit empfindlicher Haut ist. In den Kommentaren habe ich von Susi und von Bärbel von Üfuffzig als Alternative das Radiant Night Peel von Teoxane empfohlen bekommen.

Ich habe auf anderen Blogs zwischenzeitlich einige Erfahrungsberichte über das Produkt gelesen, die alle weitgehend positiv waren. Nachdem ich kürzlich wieder das Bedürfnis hatte, etwas für meine Haut zu tun, habe ich mir das Radiant Night Peel bestellt.

Continue Reading
%d Bloggern gefällt das: